British Military Timepieces/de

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

British Military Timepieces
Uhren der Britischen Streitkräfte

British Military Timepieces

Fachbuch: Eine Bilddokumentation

In diesem Buch stellt Konrad Knirim eine Dokumentation der Zeitmesser der britischen Armee, der Royal Navy und der Royal Air Force vor. Die Zeitspanne beginnt mit John Harrison, der im 18. Jahrhundert nach Anforderungen der Admiralität und auf Ausschreibung von Königin Anne die ersten seetüchtigen Navigationsuhren entwickelt hatte. Diese halfen der Royal Navy die Vormachtstellung auf den Weltmeeren zu sichern. Sie endet mit den Konflikten dieser Tage und den weiterhin offiziell angeschafften und an Soldaten ausgegebenen Quarz- oder Spezial-Armbanduhren. Im Anhang werden beispielhaft einige Uhren von Streitkräften der Commonwealth-Staaten und Verbündeten gezeigt.

Observatoriumsuhren, Sekundenpendeluhren, Marine-Chronometer, Beobachtungs-Chronometer, Chronometer-Uhren, Decksuhren, Taschenuhren, Sternzeituhren, Schiffswanduhren, Geleitzuguhren, Pitometeruhren, Einbauuhren, Borduhren, Flugzeuguhren, Instrumentenuhren, Kamerauhren, Funkstationsuhren, Kommandozentralen-Uhren, Festungsuhren, Kontaktuhren, Dunkelkammeruhren, Wecker, Chronographen, Diensttaschenuhren, Artillerieuhren, Telegrafieuhren, Navigationsstoppuhren, Bombenabwurfstoppuhren, Echolotstoppuhren, Torpedolaufzeituhren, Artilleriestoppuhren, Schützengrabenuhren, Soldatenuhren, Fliegeruhren, Fallschirmspringeruhren, Matrosenuhren, Kampfschwimmeruhren, Minentaucheruhren, Einsatzuhren.

Autor: Konrad Knirim
Seiten: 800
Sprache: Deutsch / Englisch

online bestellen [Bearbeiten]

ISBN 389355260X
ISBN 978-3-89355-260-3

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge