Edox

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edox

Edox Firmenlogo

Schweizer Uhrenmarke und Uhrenhersteller

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Christian Ruefli-Flury gründete im Jahre 1884 ein Uhrenatelier C. Ruefli-Flury & Cie. in Biel, später wurde diese unbenennt in die Uhrenfabrik Era Watch Co. In der Anfangsphase spezialisiert er sich auf die technische Verfeinerung von sowie veredelung von Rohwerke. Er wählt und schutzt der Markenname "Edox" der in Altgriechisch die Stunde bedeutet. Das Markenzeichen ist die Sanduhr welche erst im Jahre 1900 auftaucht und heute ein fester Bestandteil des Edox Firmenlogos ist. Nach dem Tod des Gründers Christian Ruefli-Flury übernahm Bankier Robert Kaufmann-Hug 1921 den Betrieb. Die produktion von Taschenuhren wurde unter sein leitung nach Armbanduhren verlegt. Er lanciert ein attraktive Kollektion mir eleganten Armbanduhren.

Im Zweiten Weltkrieg lieferte die Fabrik wie viele andere Schweizer Firmen Dienstuhren an Deutschland mit Seriennummern 11505 DH und 90039 DH ausgestattet mit Kaliber AS 1130. Diese Uhren wurden aber nicht unter die Marke EDOX geliefert, sondern mit der Zifferblattsignatur wurde mit ERA versehen.

Ende des Zweiten Weltkriegs beginnt die Nachfrage nach Edox-Uhren stark zuzunehmen, im Jahre 1953 baute man dann auch in Biel eine neue Fabrik in der bis zu 530 Mitarbeiter tätig waren. Edox zählte zu dieser Zeit zu den 10 grössten Uhrenbauern der Schweiz. Keine andere schweizerische Uhrenfirma produzierte in dieser Zeit soviele mechanische Uhrwerke mit verwendung von Ebauches wie Edox. Im weiteren fabrizierte Edox Uhren für im Luxussegment und Mittlere Segment anssässige Marken, wie z.b. Zentra.

1961 war das Geburtsjahr der legedären modell „Delfin“, Weltweit der ersten Uhr mit einer doppelten Kronendichtung, Stoßsicherung, sowie einen Shock abosorbierenden Werkhaltering und einem doppelt gesicherten Gehäuseboden, die Delfin war wasserdicht bis 200 Meter. 1963 folgte die "Hydro-sub", Wasserdicht bis 500 Meter tiefe, und damals eine technische Meisterleistung. 1965 übernahm Victor Flury-Liechti die Firma von sein Onkel Robert Kaufmann-Hug, er investiert beträchtliche Summen in die weiterbildung seiner Ingenieure und Uhrmacher. Ziel ist Edox einen technischen Vorsprung zu verschaffen. Darauf folgte 1970 der „Geoscope“ die erste wirkliche Weltzeituhr. 1971 Folgte ein Katalog und ein neues Modell, auf dem Zifferblatt war eine Weltkugel abgebildet, die sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse drehte. Auf diese Weise waren die Uhrzeiten in allen Zeitzonen präzise und einfach ersichtlich. Heute ist die Geoscope und auch die Katalog ein äusserst begehrtes Sammlerstück.

1971 wurde die Firma ein Mitglied der GWC General Watch Company, ein sub-holding der ASUAG. Im Jahre 1975 schlitterte die Firma wie viele andere Hersteller in eine starke Krise. Zulange setzte man auf die Herstellung mechanischer Uhren und verpasste den Siegeszug der Quarzuhren. Im Jahre 1977 folgte ein umstrukturierung mit Technos und etwas später mit Certina. Victor Strambini von Montres Vista SA kaufte 1983 das Unternehmen von der ASUAG und verlagerte es nach Les Genevez im Schweizer Jura. Seitdem werden die Uhren nach wie vor in Handarbeit zusammengebaut. Das kleine Dorf, Les Genevez, liegt im Jurabogen, dem Herzen der schweizerischen Uhrenindustrie auf ca. 1005 M.ü.M.

Im jahre 1998 lancierte Edox das weltweit flachste Uhrwerk mit Kalender, das Kaliber 27000. Die Werkhöhe dieses beträgt 1,4 mm. 2005 folgte die Edox "Les Bémonts Maître Horloger 5 Minuten Repetition" ein hochkomplexe mechanische Uhr mit ein Schlagmechanismus, das werk schlagt die zeit mittels Zwei verschiedene Tönen. 2010 lancierte man in Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Werkhersteller Soprod SA das Kaliber 36000. Das Kaliber 36000 wurde speziell für die Rally Zeitmessung entworfen und ermöglicht dem Beifahrer eine exakte Zeitmessung verschiedener Rennetappen.

Firmenverzeichnis[Bearbeiten]

Neben "C. Ruefli-Flury & Cie." wurde die Firma auch aufgelistet mit "Era Watch Co.", "Erno Watch", "Anglo-Swiss Watch Co.", "Alto Watch" und "Cervo Watch"
ab 1983 "Edox & Vista SA".

Markennamen[Bearbeiten]

Die Firma ließ in lauf der Jahren etwa 55 Marken und Modellen registrieren, meist bekannt sind:

  • Era
  • Erano
  • Edox
  • Delfin
  • Hydro-sub
  • Geoscope

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]


Adressen[Bearbeiten]

Edox & Vista SA
CH 2714 Les Genevez JU
Tel : +41 (0)32 484 70 10
Fax : +41 (0)32 484 70 19

E-Mail: info@edox.ch
Website: Edox & Vista SA

Quellen[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge