Datei:Dürrstein & Co., - Zenith, No. 91981 circa 1920 (01).jpg

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(998 × 1.330 Pixel, Dateigröße: 674 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

Dürrstein & Co., Dresden / Zenith, Geh. Nr. 91981, 56 mm, 128 g, circa 1920

Red copyright.svg.png Alle Bildrechte liegen bei dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott.

Diese Abbildung ist urheberrechtlich geschützt und steht nicht unter einer freien Lizenz. Für anderweitige Nutzungen außerhalb von Watch-Wiki ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers nötig.


Schweizer Savonnette mit "Grande Sonnerie", Minutenrepetition und Carillon, mit Originalschatulle und -zertifikat Geh.: 14Kt Roségold. Ziffbl.: Email. Werk: geteiltes 3/4-Platinenwerk, 3 Hämmer / 3 Tonfedern, 2 Federhäuser, Schrauben-Komp.-Unruh.

Diese feine Schweizer Taschenuhr mit dem abschaltbaren Viertelstundenschlag wurde von der Dresdner Firma Dürrstein verkauft, die im Jahr 1874 zunächst gegründet wurde, um die Glashütter Uhren von Lange & Söhne zu vertreiben. Neben dem Verkauf der teuren Lange-Uhren, bald auch der etwas günstigeren Marke "Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte", erweiterte Dürrstein das Angebot später um eigene Marken wie Monopol oder Union Glashütte, aber auch durch hochwertige Schweizer Uhren, wie hier z.B. Zenith. Das bestens erhaltene komplizierte Werk mit dem wechselseitigen Aufzug für Geh- und Schlagwerk und dem Carillon-Schlag auf drei Tonfedern wurde von Zenith um 1910 entwickelt.

A Swiss minute repeating hunting case pocket watch with "Grande Sonnerie" and Carillon, with original box and certificate Case: 14k rose gold. Dial: enamel. Movm.: divided 3/4 plate movement, 3 hammers / 3 gongs, 2 barrels, screw compensation balance.

This exquisite Swiss pocket watch with a quarter hour strike that can be switched off was sold by the Dürrstein company in Dresden. The company was founded in 1874 with the sole purpose of marketing the timepieces made by Lange & Söhne in Glashütte. In addition to the highly priced Lange watches and soon the more reasonably priced "Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte" pieces, Dürrstein eventually extended their range to include own brands such as Monopol or Union Glashütte as well as other high-quality Swiss timepieces such as this Zenith model. The complicated movement has a two-way winding system for the watch and the striking mechanism with carillon striking on three gongs and was developed by Zenith around 1910.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:45, 26. Okt. 2020Vorschaubild der Version vom 26. Oktober 2020, 13:45 Uhr998 × 1.330 (674 KB)Andriessen (Diskussion | Beiträge)Dürrstein & Co., Dresden / Zenith, Geh. Nr. 91981, 56 mm, 128 g, circa 1920 {{Bildrechte U|dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott}} {{Kategorie Bildgalerie Uhrenmodelle Dürrstein & Comp. Dresden}} {{Kategorie Bildgalerie Uhrenmodelle Zenith}} Sc…

Keine Seite benutzt diese Datei.

Metadaten

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge