Ungerer, Alfred

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Ungerer)

Französischer Uhrmacher

Alfred Ungerer wurde am 2. August 1861 in Strasbourg geboren. Er war der einzige Sohn von August Théodore Ungerer und Marie Charlotte Schlagg (1834-1911).

Alfred Ungerer übernahm mit seinem Cousin Julius Ungerer, ein Sohn von Albert Ungerer um 1903 die Turmuhrmacherei. Das sich von nun an J. & A. Ungerer benannte Geschäft siedelte in die Rue de Labroque (damals Labroquer Straße) um. Alfred heiratete Mélanie Louise Ida Kuss (1872-1947) am 11. Dezember 1892. Aus dieser Ehe wurden Théodore Ungerer und Charles Ungerer geboren

Er veröffentlichte Abhandlungen über die Uhrmacherkunst, insbesondere historisch bedeutende Literatur über die astronomische Uhr des Straßburger Münsters. In einem der Jahrbücher für solothurnische Geschichte des Historischen Vereins des Kantons Solothurn aus dem Jahre 1929 wird erwähnt: „Herr Alfred Ungerer ist einer der besten Kenner der alten Kunstuhren. Demnächst erscheint im Selbstverlag sein mit großer Spannung erwartetes, umfassendes Werk Les horloges astronomiques et monumentales les plus remarquables de l'antiquité jusqu'à nos jours.“ Er war der Schöpfer der Uhrenabteilung im Straßburger Museum of Fine Arts und Restaurator der Astronomische Uhr in der Kathedrale Saint-Pierre zu Beauvais (1929).

Théodore Ungerer und Charles Ungerer wurden nachfolger im Betrieb, sein Enkel ist der Cartoonist Tomi Ungerer.

Alfred Ungerer verstarb am 29. März 1933 in Strasbourg, 71 Jahre alt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge