Widenham, Richard

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Widenham, London, Nr. 1149, circa 1829, englischer Taschenchronometer mit Gehäuse von William Rowland
The London Gazette, Widenham & Adams Dissolved in 1845
The London Gazette, Thomas Finer Widenham & Louisa Widenham Dissolved 1857

Englischer Uhr- und Chronometermacher

Richard Widenham war ein Uhrmacher in London. Zuerst war ansässig in der East Street 6 , Clerkenwell. Ab 1835 in Lombard Street 13. Richard Widenham war schon als junger Chronometermacher in London sehr erfolgreich: 1825 gewann er beim Chronometerwettbewerb der "Royal Navy" an die königliche Observatorium in Greenwich ein erster Preis und £300. Seit dieser Zeit war er Chronometermacher der Königliche Marine. Um 1835 Firmierte es sich mit Thomas Adams und wurde die Firma umbenannt in Widenham & Adams, 13 Lombard Street, London. Es war Thomas Adams, der seinerzeit die Uhren von Prinz Albert, Gemahl der Königin Victoria, betreute. Der Gehäusemacher William Rowland, 32 Lower Smith Street, Northampton Square, hat das Gehäuse der abgebildete Deckwatch in 1829 gefertigt und dazu einen bereits 1825 hergestellten Pendant verwendet.

Richard Widenham war im Januar 1819 mit Louisa Finer, einer Tochter des Uhrmachers Thomas Finer verheiratet. Aus dieser Ehe wurden 3 Kinder geboren, Louisa Theodosia Widenham, geboren um 1821, Thomas Finer Widenham geboren um 1822, und schließlich Richard (George) Widenham geboren am 21. Oktober 1823 in Holborn, London.

Tochter Louisa Theodosia Widenham heiratete Thomas Adams am 4. April 1841 in London. Richard (George) Widenham siedelte vermutlich um nach Australien. Denn am 20. März 1860 war ein Aufruf in der Zeitung "The Argus" in Melbourne Australien, wo ein George Widenham gesucht wurde wegen des Nachlasss seines Onkels Horatio Finer. Im Testament wird nur George genannt und nicht Richard.

Die Firma Widenham & Adams wurde am 9. Mai 1845 aufgelöst, Louisa Widenham-Finer war bereits Geschäftspartner von Thomas Adams. Louisa Widenham firmierte sich dann mit ihrem Sohn Thomas Finer Widenham. Diese Firma wurde dann am 6. Januar 1857 aufgelöst.

Richard Widenham verstarb vermutlich kurz vor oder in 1845.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

The Monthly magazine, London January 1819.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge