Roamer/de: Unterschied zwischen den Versionen

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
[[1888]] eröffnet Fritz Meyer eine eigene Uhrenwerkstatt in Solothurn und produzierte [[Zylinderhemmung|Zylinder]] Werke.  
 
[[1888]] eröffnet Fritz Meyer eine eigene Uhrenwerkstatt in Solothurn und produzierte [[Zylinderhemmung|Zylinder]] Werke.  
Ab [[1904]] wurde [[Anker]]uhren hergestellt unter der Namen Meyer & Stüdeli. Mit stempel MST im Werk. [[1923]] Kam dazu ein eigenes Gehäuseherstellung und ab [[1940]] Zifferblattproduktion. [[1952]] ändert die Firma ihren Namen in ''Roamer Watch Co SA''. Im Jahre [[1955]] kamen die erste Roamer wasserdichte Uhren im verkauf mit patentierter [[wasserdicht]]er Einschalengehäuse, die später ''anfibio'' genannt wurden. Die Roamer anfibio erwarb sich in der Folgezeit den Ruf einer besonders robusten und präzisen Uhr. Nach dem Tode von Dr. Meyer im Jahre 1967 beschloss die neue Firmenführung eine Reduktion der Kalibervielfalt und so baute man in den Folgejahren auch Fremdkaliber ein. Im Zuge der Quarzkrise verschwand dann auch diese Traditionsmarke, um Anfang der 1990er Jahre zumindest dem Namen nach wieder aufzuerstehen.
+
Ab [[1904]] wurden [[Anker]]uhren hergestellt unter dem Namen Meyer & Stüdeli. Mit Stempel MST im Werk. [[1923]] Kam dazu eine eigene Gehäuseherstellung und ab [[1940]] Zifferblattproduktion. [[1952]] ändert die Firma ihren Namen in ''Roamer Watch Co SA''. Im Jahre [[1955]] kamen die ersten Roamer wasserdichten Uhren in den Verkauf mit patentiertem [[wasserdicht]]em Einschalengehäuse, die später ''anfibio'' genannt wurden. Die Roamer anfibio erwarb sich in der Folgezeit den Ruf einer besonders robusten und präzisen Uhr. Nach dem Tode von Dr. Meyer im Jahre 1967 beschloss die neue Firmenführung eine Reduktion der Kalibervielfalt und so baute man in den Folgejahren auch Fremdkaliber ein. Im Zuge der Quarzkrise verschwand dann auch diese Traditionsmarke, um Anfang der 1990er Jahre zumindest dem Namen nach wieder aufzuerstehen.
  
 
== Weiterführende Informationen ==
 
== Weiterführende Informationen ==

Version vom 8. August 2010, 10:05 Uhr

Firmenlogo
Roamer Herrenarmbanduhr Einschalengehäuse um 1960

Roamer

Schweizer Uhrenhersteller


1888 eröffnet Fritz Meyer eine eigene Uhrenwerkstatt in Solothurn und produzierte Zylinder Werke. Ab 1904 wurden Ankeruhren hergestellt unter dem Namen Meyer & Stüdeli. Mit Stempel MST im Werk. 1923 Kam dazu eine eigene Gehäuseherstellung und ab 1940 Zifferblattproduktion. 1952 ändert die Firma ihren Namen in Roamer Watch Co SA. Im Jahre 1955 kamen die ersten Roamer wasserdichten Uhren in den Verkauf mit patentiertem wasserdichtem Einschalengehäuse, die später anfibio genannt wurden. Die Roamer anfibio erwarb sich in der Folgezeit den Ruf einer besonders robusten und präzisen Uhr. Nach dem Tode von Dr. Meyer im Jahre 1967 beschloss die neue Firmenführung eine Reduktion der Kalibervielfalt und so baute man in den Folgejahren auch Fremdkaliber ein. Im Zuge der Quarzkrise verschwand dann auch diese Traditionsmarke, um Anfang der 1990er Jahre zumindest dem Namen nach wieder aufzuerstehen.

Weiterführende Informationen

Anschrift

Roamer of Switzerland AG
Gibelinstraße 27
CH-4503 Solothurn
Tel. ++41 032 625 51 11
Fax ++41 032 622 09 03

Weblinks

Roamer

Anzeigen