125. Geburtstag von Paul Biber

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neue kleine Sonderausstellung im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte

Paul Biber 1891-1957
Werkstücke im Ausstellung

Glashütte, Juli 2016.

Anlässlich den 125. Geburtstages von Paul Biber widmet das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte ihm ein kleine Ausstellung in Foyer. Der Name Paul Biber ist eng verbunden mit der Entwicklung de Abteilung Feinmechanik innerhalb der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte. Als Fachlehrer und Werkstattleiter wurde er im September 1921 in der Abteilung Mechanik an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte angestellt. In den folgenden 36 Jahren setzte Biber maßgebliche Grundlagen in der feinmechanischen Ausbildung, schuf Lehrmaterialien und Bildete Hunderte Schüler aus. Von seiner Schüler wurde Siegfried Möckel einer der berühmtesten. Prof. Dipl. Ing. Möckel war später am Bergische Universität Wuppertal tätig.

Fotografien, Originaldokumente und feinmechanische Werkstücke geben nun Einblick in Bibers beruflichen Werdegang und sein Wirken. Eine visuelle Präsentation gibt die Lebensstationen Paul Bibers anschaulich wieder.

Die Ausstellung kann vom 6. Juli 2016 bis zum 3. Oktober 2016 Im Foyer des Museums täglich zwischen 10 und 17 Uhr besichtigt werden. Im September soll im Uhrenmuseum noch eine Gesprächsrunde mit ehemaligen Schülern von Paul Biber stattfinden.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge