Anthony, William (1765-1844)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anthony, William (1765-1844)

William Anthony, London, Werk Nr. 1809, circa 1840 im Präsentationslederschatulle und Duplex-Stiften-Sonderformhemmung für den chinesischen Markt
William Anthony, London, Werk Nr. 1809, circa 1840

Englischer Uhrmacher

William Anthony stammte aus Clerkenwell und spezialisierte sich auf hochfeine China-Uhren. Er hatte seine Werkstatt in der Red Lion Street, St. John's Square, und fertigte auch Uhren für den kaiserlichen Hof in Peking.

Von William Anthony sind nicht so viel Uhren übergeblieben. Wenn mann den Privatsammlungen und dem Auktionsmarkt der letzten 50 Jahre befaßt, dann sind nur 17 ovale Uhren (6 davon mit Teleskopzeigern) und 15 runde Uhren bekannt. Die meisten der Uhren waren oder sind noch immer Bestandteil berühmter Sammlungen wie z.B. der Sammlung von König Farouk von Ägypten (2 Stück), der Sir David Salomon-Sammlung (1), der Howard Marryat-Sammlung (1), der Sandoz-Sammlung im Musée d'horlogerie du Locle Château des Monts (1), der Lord Sandberg-Sammlung (3) und des Patek Philippe Museums (6).

Eine Uhr wurde als Teil der Belin-Sammlung im November 1979 bei Sotheby's in London verkauft; Lot 100 war das teuerste Stück der Auktion und ging als die teuerste Uhr des Jahres in die Geschichte ein. Am 19. Mai 2011 wurde eine runde Uhr von William Anthony (Nr. 1751) bei Duke's in Dorset für eine Summe von 130.000 Pfund zugeschlagen.


Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge