Bailly, Joachim - l'Ainé

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Bailly)

Bedeutende Louis XV Elephanten Prunkpendule mit Halbstundenselbstschlag, Bailly l'Aîné à Paris, circa 1750

Pariser Uhrmacher, Frankreich

Joachim Bailly l'Aîné (Claude Joachim) auch bekannt als Bailly l'Aîné war tätig im Paris. er wurde Meister in 1749. Joachim Bailly ist unter verschiedenen Anschriften in Paris verzeichnet; darunter sind zum Beispiel die Rue de Bourg l'Abbé im Jahr 1746, die Rue Saint-Honoré im Jahr 1755, die Rue Dauphine 1772 sowie die Rue St. Denis ab dem Jahr 1778. In 1788 war er in der Rue du Petit Pont, pfarrgemeinde Saint-Séverin ansässig. Er war verheiratet mit Marie Catherine Dumas. Die erste Elefantenuhr findet am 15. Dezember 1757 Erwähnung, als Madame de Montmartel ein solches Exemplar von dem Händler Lazare Duvaux erwirbt; die Uhr wird beschrieben als "Une pendule en bronze doré d'ormoulu, dont le mouvement à sonnerie, de Moisy, est porté sur un éléphant". Die Gestaltung der abgebildete Uhr ist äußerst ungewöhnlich, da die meisten Elefantenuhren trommelförmige Uhrwerke aufweisen, die von einer einzigen orientalisch anmutenden Figur getragen werden.

Eine ganz ähnliche Uhr von Bailly l'aîné ist abgebildet in F.J. Britten: Old Clocks and Watches and their Makers. A history of styles in clocks and watches and their mechanics, 1971, S. 481.



Weiterführende Informationen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge