Better, Sydney

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Englische Beobachtungsuhr der Royal Navy mit 54 Minuten Karussell mit originaler Mahagonischatulle, Sydney Better, London, Nr. 151351, circa 1940
Sanford House Boundary Estate, Arnold Circus, London.

Österreichisch/Englischer Uhrmacher

Sydney Better wurde in 1877 im damals noch Österreichischen Krakau geboren. Die Republik Krakau wurde 1846 von Österreich annektiert. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Stadt 1919 wieder polnisch. Better kam 1911 nach London, wo er bis zu seinem Lebensende blieb. Er war im Sandford Buildings 4. Arnold Circus, E.2. ansässig.

Er erwarb sich einen Ruf als Regleur unter anderem in den Diensten der Englischen Marine, ab den frühen 20er Jahren bei der Northern Goldsmiths Company , wo er mehrere Tourbillons reglierte, die mit Erfolg für die Chronometerwettbewerbe an den Observatorien von Kew und Teddington eingereicht wurden. Die lange Zeit geläufige Annahme, er hätte diese Tourbillons auch selbst gefertigt, läßt sich jedoch wohl nicht belegen. Mit dem in den dreißiger Jahren durch den drohenden Zweiten Weltkrieg wieder steigenden Bedarf an Uhren war Better erneut für die Marine tätig, um Schiffschronometer zu warten und schuf selbst Beobachtungsuhren oder stellte Rohwerke fertig.

Sydney Better verstarb in 1950 zu London

Zur Chronometer Nr. 151351

Das Chronometer Nr. 151351 mit Karussell wurde ab 1941 eingesetzt. Von Mai 1942 bis Februar 1944 war es an Bord der Polo Norte , danach auf der ORP Ślązak . Ab Dezember 1946 bis Juni 1948 wurde es auf dem U-Boot HMS Solent geführt, bevor es seine "zivile" Karriere als Sammlerstück begann. © Auktionen Dr. H. Crott

Weiterführende Informationen

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge