Bramer, Paulus (1)/de

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch Bramer)

Paulus Bramer Prunkbodenstanduhr
Paulus Bramer, Amsterdam, circa 1730 Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Datum.

Niederländischer Uhrmacher

Paulus Bramer wurde wahrscheinlich im Jahr 1696 geboren als Sohn von Bramer, Willem Sr. Die Aufzeichnungen zeigen, dass er 1716 heiratete; sein Name wird jedoch erstmals bereits in einer Anzeige vom 22. Juni 1715 erwähnt, in der Bramer eine Reihe von Uhren zum Verkauf anbot. Bramer war tätig in Amsterdam und ein überaus produktiver Uhrmacher, der sowohl Tisch- und Standuhren wie auch Kleinuhren herstellte. Bramer ist besonders bekannt für seine komplizierten und reich verzierten Uhren - einige davon sind mit Musikspielwerken und weiteren Komplikationen wie Mondphasen und Kalender ausgestattet. Am 20. August 1750 wurde sein Sohn Jurriaan Bramer im Betrieb sein Geschäftspartner. Ab dann wurden die Uhren signiert mit "Paulus Bramer en Soon". Paulus Bramer hatte sein Betrieb an die "Nieuwezijds Voorburgwal" (diesen Ort anzeigen).
Jurriaan Bramer hatte ein eigenes Werkstatt an die "Kalverstraat" in der nahe von der "Watersteeg". (diesen Ort anzeigen).

Paulus Bramer verstarb am 29. April 1770.

Museen mit Uhren von Paulus Bramer[Bearbeiten]

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen