Casio G-Shock

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Unternehmen Casio vertreibt unter dem Namen G-Shock seit 1983 Armbanduhren für Herren. Diese sind speziell für den Outdoor – und Sportbereich konzipiert und zeichnen sich durch ihre Robustheit gegenüber Umwelteinflüssen aus. Sie sind besonders stoß – und wasserfest und bieten in den meisten Modellen die Stoppuhr -, Timer – oder Countdownfunktion an. Seit 2013 fokussiert G-Shock zum einen speziell den Markt der Surferszene an und wirbt mit Surfstars wie Joel Centeio, Gabe Kling, Yadin Nicol und Teppei Tajima. Zum anderen wird verstärkt die Musikszene anvisiert. Seit 2011 kollaboriert Casio für die Baby-G Serie mit Superstar Kesha. 2014 führte Casio die G-Mix Serie als robuste, Smartphone kompatible Sportuhr mit Bluetoothfunktion für MP3 Player ein.

Casio G-Mix G-Shock GBA-400-1A.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Die Modelle weisen unterschiedliche Kombinationen von Funktionen auf. Es gibt die Varianten der digitalen Zeitanzeige oder ein analoges Zifferblatt. Zu den Zusatzfunktionen zählen z.B. die klassische Stoppuhr, Weck – oder Countdownfunktion. Bei bestimmten Modellen finden sich weitere Modellbesonderheiten wie Stromversorgung durch Solarzellen, Bluetoothfunktionen zur Steuerung von MP3 Playern, sowie zunehmend Funkuhrtechnolgien wie z.B. Multi-Band 6 und GPS zur Unterstützung der Weltzeitfunktion wieder.


Varianten

MR-G

Casio MR-G 8000G
Casio Baby-G BA-110-7A3ER

Casio hat seit Einführung der G-Shock Serie versucht viele Märkte zu bedienen. 1996 wurde z.B. unter dem Produktnamen MR-G, in einer limitierten Auflage, eine G-Shock aus Edelstahl und Titan entworfen und durch ausgewählte Händler vertrieben. Hier wurde ein Model mit hohem Sammler - und Seltenheitsstatus geschaffen. Im Jahre 2003 erreichte die MR-G Serie ihren Höhepunkt. Mit dem Model MRG-8000G und einem Preis von 3100 Euro schaffte Casio sogar den Einstieg in den unteren Einstieg der Luxusuhrenkategorie.

Baby-G

Baby-G ist die abgeleitete G-Shock Variante für Mädchen und junge Frauen. Wo G-Shock bis jetzt nur auf Herrenmodelle abzielte, versucht Baby-G mit einem verkleinerten Gehäuse und mehreren Farbvariationen feminineres Design zu schaffen. Seit 2011 kollaboriert Casio erstmalig mit Superstar und Platinumsängerin Kesha. Die BGA160KS-7B kommt als Limited Edition 2012 auf den Markt. 2014 entwarf die Sängerin zwei brandneue Designs. Ein Digitaluhrdesign in mehreren Farbtönen (blau, weiß, rot – entsprechend der amerikanischen Flagge) und ein Analogziffernblatt im Leopardenstyle.

G-MIX

2014 führt Casio die G-Mix Serie ein. Schon vorher produzierte Casio Uhren mit Bluetooth, welche mit dem iPhone oder Android gekoppelt werden konnten. Bei der G-Mix GBA-400 Serie wurde explizit nur die Bluetoothverbindung mit dem MP3 Player des Smartphones ausgebaut. Hierzu muss der Nutzer sich eine App auf dem jeweiligen Smartphone installieren, welche sich dann mit der Uhr verbindet. Designtechnisch legt Casio seine Gewichtung auf ein analoges Zifferblatt in Kombination mit einer digitalen Anzeige für die Anzeige des MP3 Players. Die Krone der Uhr dient als Kontrollrad um durch die Songs zu navigieren oder die Lautstärke zu regulieren.


Weblinks

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge