Collin, Armand-François

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Collin)

Französischer Uhrmacher und Hersteller

Armand-François Collin wurde am 5. September 1822 in Paris geboren. Er war der Sohn von Marie-Joseph Collin und Madeleine Saily. Er kaufte am 21. Juni 1852 die Firma Bernard-Henry Wagner. Die Firma war in der Rue Montmartre 118 in Paris ansässig (heute stimmt diese Nummer nicht mehr). (diesen Ort Anzeigen).

Die Firma von Wagner was schon sehr bekannt für seine Turmuhren, Öffentliche Uhren, Grossuhren und Uhrenanlagen. Die Fabrik befand sich in Foncine-le-Haut Jura. Seit 1859 arbeitete er zusammen mit Turmuhrenfabrikant Jean-Marie Fumey in Foncine. Collin fertigte die Astronomische Uhr von das "Grand Palais", beim Weltausstellung in 1878 Palais de l’Industrie genannt. Die Firma fertigte die Turmuhren von verschiedene Kirchen in Paris wie Saint-Augustin, La Trinité, Notre-Dame, Sainte Clotilde, la tour de Saint-Germain-L’Auxerrois und Saint-Michel in Lille. In den Jahren 1854, 1864 und 1866 erhielt die Firma Patente für verschiedene neuentwicklungen für Turmuhren. Beim Ausstellungen in Jahre 1855, 1860, 1867, 1875, und 1878 gewann die Firma verschiedene medaillen und auszeichnungen. Collin wurde am 20. Oktober 1878 zum Ritter im Ehrenlegion benannt.

Collin war ab 1892 wohnhaft in der Villa Collin in Fourqueux, Yvelines, erbaut von den Architekt und Freund Joseph-Auguste-Émile Vaudremer (1829-1914)

Armand-François Collin verstarb am 12. Mai 1895, 72 Jahre alt.

Werke[Bearbeiten]

  • L'unification de l'heure à Paris et dans toute la France; Auteur: Armand-François Collin, 1880. herausgeber Impr. Chaix et Cie. Paris.

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge