Datei:ALS No. 89613, Cal. 45, circa 1941 (1).jpg

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(643 × 858 Pixel, Dateigröße: 239 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

A. Lange & Söhne, Glashütte B/Dresden, Werk Nr. 89613, Geh. Nr. 89613, Cal. 45, 55 mm, circa 1941.

Red copyright.svg.png Alle Bildrechte liegen bei dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott.

Diese Abbildung ist urheberrechtlich geschützt und steht nicht unter einer freien Lizenz. Für anderweitige Nutzungen außerhalb von Watch-Wiki ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers nötig.


Einzigartige Jagdflieger-Beobachtungsuhr. Es handelt sich hierbei um eine Spezialanfertigung im Silbergehäuse für den Reichsminister der Luftfahrt, Herman Göring für 366 Reichsmark. Der Versand nach Berlin erfolgte am 5. März 1941. Mit Lange-Stammbuchauszug, die Originalität bestätigend und überlangem Lederband in Fliegerausführung Geh.: Silber, Druckboden mit Militärgravur, Boden mit graviertem Hoheitszeichen, Seriennummer (89613) und Motto "Berlin". Deckelinnenseite mit vollständiger Punzierung und Lange & Söhne Fertigungsvermerk. Ziffbl.: schwarz. Werk: 3/4-Platinenwerk, indirekte Zentralsekunde, Nickel/Stahl-"Guillaume"-Unruh, gebläute Unruhspirale mit Innen- und Außenkurve.

Seltener Vorläufer (Kleinserie 189 Stück) der Kriegsausführung der Lange Fliegeruhren. Die Uhren dieser Vorserie waren noch mit Taschenuhrwerken ausgestattet welche mit einer indirekten Zentralsekunde aufgerüstet wurden.Einige wenige Exemplare wurden nachweislich im Silbergehäuse ausgeliefert. Auf Grund der ungewöhnlichen Bodengravur gehen wir davon aus, dass es sich bei diesem Stück um eine Präsentuhr an eine wichtige Persönlichkeit oder an einen verdienten Jagdflieger handelt.

A unique fighter pilots navigation watch. The watch is specially manufactured in a silver case for the "Reichsminister der Luftfahrt", Herman Göring for 366 Reichsmark. It was sent to Berlin on March 5th, 1941. With Lange extract from the archives confirming the originality of the watch and oversized aviator's leather strap Case: silver, push back with military engraving, back with engraved swastika, serial number (89613) and motto "Berlin". The inside of the lid with complete hallmarking and Lange & Söhne production note. Dial: black. Movm.: 3/4 plate movement, indirect central seconds, nickel/steel "Guillaume" balance, blued helical hairspring with two terminal curves.

A very rare predecessor of the military version of Lange’s aviator’s watch, from a small series of only 189 pieces. The watches of this pre-production batch were still fitted with pocket watch movements and updated with an indirect-second mechanism. There is proof that some few examples were delivered in a silver case. Because of the unusual engraving on the back, we assume that this timepiece was given as a gift to an important person or a deserving military pilot.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell20:39, 16. Nov. 2018Vorschaubild der Version vom 16. November 2018, 20:39 Uhr643 × 858 (239 KB)Andriessen (Diskussion | Beiträge)A. Lange & Söhne, Glashütte B/Dresden, Werk Nr. 89613, Geh. Nr. 89613, Cal. 45, 55 mm, circa 1941. {{Bildrechte U|dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott}} {{Category Picture gallery watch models A. Lange & Söhne / Glashütte i. Sa.}} Einzigarti…

Die folgenden 2 Seiten verwenden diese Datei:

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge