Datei:Blanc Fils Palais Royal, Paris Pendule Au Bon Sauvage, circa 1810 (3).jpg

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(639 × 851 Pixel, Dateigröße: 97 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

Blanc Fils Palais Royal, Paris, 290 x 290 x 10 mm, circa 1810

Red copyright.svg.png Alle Bildrechte liegen bei dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott.

Diese Abbildung ist urheberrechtlich geschützt und steht nicht unter einer freien Lizenz. Für anderweitige Nutzungen außerhalb von Watch-Wiki ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers nötig.


Bedeutende Directoire "Pendule Au Bon Sauvage" aus vergoldeter und patinierter Bronze mit Halbstunden/Stundenschlag "Der Kaffeebohnensammler - Allegorie des Fleißes" Geh.: Bronze, feuervergoldet und patiniert, achteckiger Sockel mit reliefierter figürlicher Darstellung, Kugelfüße. Ziffbl.: Email. Werk: rundes Messing-Vollplatinenwerk, 1 Hammer / 1 Glocke, Hakenhemmung, Schlossscheibe, Fadenaufhängung.

Auf einem achteckigen Sockel mit reliefierten Darstellungen zweier Männer bei der Feldarbeit und seitlichen Abbildungen zweier Bienen, erhebt sich die dunkel patinierte Figur eines Mannes. Aus einem geschulterten Sack leert er Kaffeebohnen in ein großes Fass, das von einem exotischen Baum mit grün patinierten Blättern flankiert wird.

Eine nahezu identische Pendule ist abgebildet und beschrieben in Elke Niehüser, "Die Französische Bronzeuhr", München 1997, Seite 156.

Brian Loomes führt auf Seite 78 Blanc Fils in Paris, Palais Royal in der Zeit zwischen 1807 und 1825 auf.

An important Directoire gilt and patinated bronze "Pendule Au Bon Sauvage" with half hour/hour strike "The Coffee Bean Collector - Allegory of Diligence" Case: firegilt and patinated bronze, octagonal base with figural depiction in high relief, ball feet. Dial: enamel. Movm.: circular brass full plate movement, 1 hammer / 1 bell, anchor escapement, count wheel, silk string suspension.

An octagonal base with relief ornamentation shows two men working the fields on the front and two bees on the side panels; the base supports the dark figure of a man. He tips coffee beans from a sack on his shoulder into a large barrel standing next to an exotic tree with large, greenish leaves.

An almost identical pendulum clock is illustrated and described in "Die Französische Bronzeuhr" (French bronze clocks) by Elke Niehüser, Munich 1997, page 156.

Brian Loomes lists Blanc Fils in Paris, Palais Royal on page 78 for the period 1807 to 1825.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell10:50, 16. Mai 2020Vorschaubild der Version vom 16. Mai 2020, 10:50 Uhr639 × 851 (97 KB)Andriessen (Diskussion | Beiträge)Blanc Fils Palais Royal, Paris, 290 x 290 x 10 mm, circa 1810 {{Bildrechte U|dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott}} {{Kategorie Bildgalerie Uhrenmodelle Blanc Fils, Palais Royal}} Bedeutende Directoire "Pendule Au Bon Sauvage" aus vergoldeter un…

Die folgende Seite verwendet diese Datei:

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge