Datei:Hans Ernst Müller 1938 No. 3997(1).jpg

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(480 × 640 Pixel, Dateigröße: 41 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

Hans Ernst Müller 1938 No. 3997 Deutschen Uhrmacherschule Glashütte Taschenuhr.

Hans Ernst Müller, Deutsche Uhrmacherschule Glashütte in Sachsen, circa 1937

Umfangreicher Nachlass eines Absolventen der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte in Sachsen bestehend aus einem Tourbillon Gangmodell, einer Schultaschenuhr und seinem Meisterstück, einer Armbanduhr - mit Meisterbrief, Zeugnissen, Urkunden, Konstruktionszeichnungen, Fotos und umfangreicher Handbibliothek

Bedeutendes Gangmodell mit fliegendem Tourbillon nach Alfred Helwig Geh.: Nußbaumsockel, Schauglas in Form eines Kubus mit Messingrahmen, 205 x 205 x 120 mm. Werk: Messingplatte, geschliffen, signiert, datiert, hochfeiner mattierter und versilberter Tourbillonkäfig, Federchronometerhemmung nach Earnshaw, Schrauben-Komp.-Unruh mit vergoldeten Justierschrauben. Abgebildet und beschrieben in Kurt Herkner, "Glashütte und seine Uhren", Dormagen 1978, Seite 377.

Seltene Schultaschenuhr mit Originalschatulle Geh.: Silber, beidseitig verglast, 52 mm, 109 g. Ziffbl.: versilbert. Werk: Nr. 3997, circa 1938, 3/4-Platinenwerk, Goldschrauben-Komp.-Unruh, fein floral gravierter Unruhkloben.

Extrem seltene Schularmbanduhr - Meisterstück von 1940 Geh.: chromplattiert, 22 x 33 mm. Ziffbl.: versilbert. Werk: Formwerk Basis Urofa Cal. 58 modifiziert, geschliffen, vergoldet, große monometallische Schraubenunruh, gebläute Breguet-Spirale mit Bleyscher gerader Endkurve. Abgebildet und beschrieben in Kurt Herkner, "Glashütte und seine Uhren", Dormagen 1978, Seite 363. Kurt Herkner, "Die Deutsche Uhrmacherschule Glashütte", Dormagen 1985, Seite

Comprehensive estate of an alumnus of the German Watchmaking School in Glashuette (Saxony): tourbillon model, school pocket watch, and masterpiece (wristwatch). Includes diploma, references, certificates, design drawings, photographs and extensive reference library

An important escapement model with flying tourbillon regulator according to Alfred Helwig Case: walnut, glass dome with brass frame, 205 x 205 x 120 mm. Movm.: brass plate, ground, signed, dated, very fine matted, silvered tourbillon cage, spring detent escapement according to Earnshaw, heavy screw compensation balance with gilt adjusting screws. Illustrated and described in "Glashuette und seine Uhren" by Kurt Herkner, Dormagen 1978, page 377.

A rare pocket watch - graduate's work with original box Case: silver, glazed on both sides, 52 mm, 109 g. Dial: silvered. Movm.: No. 3997, circa 1938, 3/4 plate movement, gold screw compensation balance.

An extremely rare graduate's wristwatch - master piece dated 1940 Case: chromium plated, 22 x 33 mm. Dial: silvered. Movm.: rectangular movement Basis Urofa Cal. 58 modified, large monometallic screw balance, blued Breguet hairspring with terminal curve according to Bley. Illustrated and described in "Glashuette und seine Uhren" by Kurt Herkner, Dormagen 1978, page 363. "Die Deutsche Uhrmacherschule Glashuette" by Kurt Herkner, Dormagen 1985, page A49.


Red copyright.svg.png Alle Bildrechte liegen bei dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott.

Diese Abbildung ist urheberrechtlich geschützt und steht nicht unter einer freien Lizenz. Für anderweitige Nutzungen außerhalb von Watch-Wiki ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers nötig.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell21:02, 9. Apr. 2010Vorschaubild der Version vom 9. April 2010, 21:02 Uhr480 × 640 (41 KB)Andriessen (Diskussion | Beiträge)Hans Ernst Müller 1938 No. 3997 Taschenuhr. {{Bildrechte U|dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott}} {{Kategorie Bildgalerie Archiv Deutsche Uhrmacherschule Glashütte (DUS)}}

Die folgende Seite verwendet diese Datei:

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge