Datei:Robert Gibson, London, Nr. 16 circa 1819 (5).jpg

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(641 × 854 Pixel, Dateigröße: 116 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

Robert Gibson, London, Werk Nr. 16, 56 mm, 182 g, circa 1819

Red copyright.svg.png Alle Bildrechte liegen bei dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott.

Diese Abbildung ist urheberrechtlich geschützt und steht nicht unter einer freien Lizenz. Für anderweitige Nutzungen außerhalb von Watch-Wiki ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers nötig.


Qualitätsvolles Taschenchronometer mit Federchronometerhemmung nach Thomas Earnshaw Geh.: Silber, "Konsular"-Gehäuse, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen "ATO" (Albert Thomas Oliver). Ziffbl.: Regulatorzifferblatt, Email, dezentraler Ziffernring mit radialen röm. Zahlen, kleine Sekunde, Spade-Goldzeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, Kette/Schnecke, massive, runde Werkspfeiler, dreiarmige, bimetallische Chronometerunruh mit 3 Schrauben und 3 trapezförmigen Gewichten,freischwingende, gebläute, zylindrische Unruhspirale, Unruhbrücke, großer chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh.

A high-quality pocket chronometer with spring detent escapement according to Thomas Earnshaw Case: silver, "consular" case, polished, case maker's punch mark "ATO" (Albert Thomas Oliver). Dial: regulator dial, enamel, eccentric chapter ring with radial Roman numerals, auxiliary seconds, gold spade hands. Movm.: full plate movement, keywind, frosted, gilt, signed, chain/fusee, solid round movement pillars, three-arm bimetallic chronometer balance with 3 screws and 3 trapezoid weights, freesprung blued helical balance spring, balance bridge, large chatoned diamond endstone on balance.

Robert Gibson may be a brother of John Gibson of London, Sweetings Alley, who was famous for his chronometer and duplex movements. The outstanding craftsmanship and the still excellent timekeeping accuracy of movement no. 16 definitely suggest an exceptionally gifted maker. Presumably the owner of the timekeeper at the time was aware of this when he ordered a new case for the movement from Albert Thomas Oliver around 1937; the company was still at 31 Wynyatt Street then. A.T. Oliver was a descendant of Richard Oliver who founded the company in the mid 19th century at 19 Galway Street, St Lukes.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell11:07, 20. Apr. 2015Vorschaubild der Version vom 20. April 2015, 11:07 Uhr641 × 854 (116 KB)Andriessen (Diskussion | Beiträge)Robert Gibson, London, Werk Nr. 16, 56 mm, 182 g, circa 1819 {{Bildrechte U|dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott}} Qualitätsvolles Taschenchronometer mit Federchronometerhemmung nach Thomas Earnshaw Geh.: Silber, "Konsular"-Gehäuse, glatt,…

Keine Seite benutzt diese Datei.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge