Diskussion:Poljot 4282

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hatte heute die Gelegenheit mir das Werk im Rahmen einer Reparatur anzusehen. Hier die Ergebnisse:

  • hoher Verarbeitungsstandart
Platinen wohl körnig versilbert
Unruhreif wohl körnig vergoldet
verstellbare Anker-Begrenzungsstifte
von 11 Funktionssteinen sind 6 in gepreßten Messing-Chatons gefaßt
Hebel auf der ZB-Seite sind poliert.
  • Gemeinsamkeiten/Unterschiede zu Agat 4282
Stoppherzen sind austauschbar
Sekundenrad und Kleinbodenrad sind nur gemeinsam austauschbar (Zahnform und -zahl)

Es sind gewisse Ähnlichkeiten mit Leonidas, Moeris und Montbrillant erkennbar.
Eine weitere Möglichkeit wären das Kaliber Leonidas 120 (Leonidas 120 und 121 in der Classifikation 1936) und das Kaliber Venus 120 (Venus 120, 121 und 122 in der Qualifikation 1949).
Nach derzeitigem Erkenntnisstand stellt sich mir die Sache so dar:

Leonidas entwickelt das Kaliber 120 und den Nachfolger 121
Venus kauft die Konstruktionen, entwickelt den Nachfolger 122 und verkauft das Kaliber 120 an Poljot.

--Holger 21:49, 31. Mai 2011 (CEST)

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge