Diskussion:Unbekannte Marken auf galvanisch vergoldeten Armbanduhrgehäusen

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo, dank Tina bin ich beim 4-eckigen Stempel ein ganzes Stück weiter.

1. Zeile PLOR - mit Gold beschichtet
2. Zeile GALV - galvanisch

Double wurde ja seit Anfang des 20. Jh. als Walzgold oder galvanisch durch Vergolden hergestellt, wobei es heftige Streitereien zwischen den Herstellern gab.
PLOR GALV steht also für galvanisch mit Gold beschichtet (zur Unterscheidung von Walzgold-Double.

3. Zeile ..BlattM
Der Inhalt der 3. Zeile dürfte sich auf die Stärke der Vergoldung beziehen.

Inzwischen sind auf Gehäusen von Kurtz und der UMF ähnliche Stempel aufgetaucht. Neben den Buchstaben PLOR GALV tauchen darin statt des Blattes ein Stern bzw. 2 Vögel auf.
Auf dem UMF-Gehäuse steht neben dem Blatt 4 C M M. Das deute ich als 4/100 Millimeter = 40 µm (Mikrometer)

Stern, Vögel und Blatt könnten also auch für die Dicke der Vergoldung stehen.
Z.B. Stern = 10µm, 2 Vögel = 20µm, Blatt = 40µm
--Holger 20:49, 27. Apr. 2011 (CEST)

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge