Diskussion:Werkfamilie Urofa 61

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Precis?

Vermutlich erfolgte nach 1945 eine Zusammenlegung der Urofa & Ufag verbunden mit einer Umbenennung zur "Produktionsgemeinschaft Precis".

Diesen Sachverhalt beschreibt & belegt Kurt Herkner in seinem Fachbuch: „Glashütter Armbanduhren Band 2“ auf Seite 138 mit der Abschrift eines Schreibens der Dresdner Verwaltung der SMAD vom 25. Dezember 1946 an den Komandanten des Bezirkes Dresden mit einer Kopie an Herrn Minister Selbmann von der Sächsichen Landesregierung. In diesem Schreiben wird formuliert

Zitat: "Geben Sie Anweisung den Firmen Uhrenrohwerkefabrik (Urofa) und der Uhrenfabrik in Glashütte die Produktion von Armbanduhren aufzunehmen.
Die Industrie- Abteilung der SMA f. d. BLS hat gegen die Vereinigung beider Betriebe unter der Firma Glashütter Produktionsgemeinschaft "Precis" nichts einzuwenden.
Verlangen Sie von dem Betrieb ein konkretes Produktionsprogramm für 1947." (SMA f. d. BLS - Sowjetische Militäradministration für das Bundesland Sachsen)

Diese Institution war in der sowjetischen Besatzungszone bis zur Gründung der DDR 1949, das höchste & letztinstanzliche Entscheidunggsgremium ohne dessen Zustimmung keine wesentlichen Entscheidungen von den deutschen Behörden getroffen werden konnten.

Über diese "Produktionsgemeinschaft Precis" ist bisher fast nichts bekannt. Es sind in letzter Zeit allerdings Werkzeuge aufgetaucht, die eine entsprechende Prägung aufweisen. Für eine korrekte Darstellung der Nachkriegsgeschichte der Glashütter Uhrenindustrie, wäre wichtig mehr darüber zu erfahren.

Um Hinweise & Informationen dazu wird ausdrücklich gebeten.

HGD

Precis Glashütte









HGD 13:20, 06. Jan. 2009 (CEST)

Anzeigen