ETA SA Manufacture Horlogère Suisse

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von ETA)
Wechseln zu: Navigation, Suche

ETA SA Manufacture Horlogère Suisse (kurz: ETA)

Inserate ETA Grenchen, Inserate im Blatt La Fédération Horlogère Suisse ,Organe de la Chambre Suisse De L'Horlogerie, des Chambres de Commerce, des Bureaux de Controle, des Assosiations Patronales, de L'Information Horlogère Suisse et de la Fiduciaire Horlogère Suisse (Fidhor) von 8. Mai 1926
Ebauches S.A.
ETA-Uhrwerk, Kaliber 2360

Schweizer Werkehersteller

Inhaltsverzeichnis


Die ETA entwickelte sich aus einer größeren Anzahl unabhängiger Fabriken und findet ihren Anfang im Jahre 1793, als Isaac und David Benguerel, Julien und François Humbert-Droz die erste Fabrik für Rohwerke, die Fabrique d'Horlogerie de Fontainemelon (FHF) in Fontainemelon im Kanton Neuenburg, gründeten.

Bereits 1816 beginnt FHF mit der industriellen Produktion von Uhrwerken. 1856 gründen Urs Schild und Dr. Joseph Girard in Grenchen eine Ebauches-Fabrik, die Geburtsstätte der Firmen ETA und Eterna, welche im Jahr 1876 ihren Betrieb auf die Fabrikation der ganzen Uhr ausdehnt. 20 Jahre später gründet Adolf Schild – ebenfalls in Grenchen - das Ebauches-Unternehmen A. Schild AG (AS), wo zunächst Zylinder- und Stiftankerwerke produziert werden. 1905 kommen dort die ersten Ankerwerke auf den Markt.

FHF produziert 1913 eine Million Rohwerke.

1926 wird die erste AS-Automatik, System Harwood, auf den Markt gebracht. Die Mitarbeiterzahl bei AS ist mittlerweile auf 2100 angestiegen. ETA, AS und FHF beteiligen sich zusammen mit anderen Unternehmen an der Gründung der Ébauches SA.

1932 werden die Eterna-Werke, Gebr. Schild & Co. aufgeteilt in:

  • Eterna S.A. - Herstellung von Präzisionsuhren und
  • ETA S.A. Fabriques d'Ebauches - Herstellung von Uhren-Rohwerken.

Während des 2. Weltkrieges wird die Rohwerkeproduktion trotz Schwierigkeiten aufrecht erhalten. In den Nachkriegsjahren werden unzählige Kaliber mit manuellem oder automatischem Aufzug für Damen- oder Herrenuhren produziert. Kompliziertere Werke werden von Tochtergesellschaften wie zum Beispiel Landeron, Venus oder Valjoux gebaut.

1978 fusionieren die Schwesterfirmen ETA S.A. und Adolph Schild S.A.. ETA wird der größte Uhren-Rohwerke-Hersteller der Welt.

ETA SA Manufacture Horlogère Suisse ist nun ein zur Swatch Group gehörender Schweizer Werke-Hersteller. Geliefert werden einzelne Uhrwerksbestandteile, Werk-Bausätze oder komplette Uhrwerke. Die Bausätze werden von einigen Herstellern noch weiter bearbeitet, verfeinert und teilweise mit zusätzlichen Funktionen versehen.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Uhrwerke [Bearbeiten]

Archiv [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

  • Das große Uhren-ABC, Band 1, Firmen, Geschichte, Uhrwerke, Uhren-Lexikon, Technik; Autoren: Gerhard Claußen , Karl-Hermann Ströde; ISBN 3980367509
  • Das große Uhren-ABC, Band 2, Firmen, Uhrwerke, Technik; Autoren: Gerhard Seelen, Karl-Hermann Ströde, Edda Gräfje; ISBN 3980367517

Externe Links [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge