Eijsbouts, Bonaventura/de

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boneventura Eijsbouts
Anzeige von B. Eijsbouts in Vakblad voor horlogemakers Holländisches Fachzeitschrift 1911
Zeichnung der Turmuhr in Asten geliefert durch B. Eijsbouts in 1899

Niederlandischer Uhrmacher

Bonaventura Eijsbouts wurde 1827 in Asten geboren. Er erlernte seinen Beruf bei einem Uhrmacher in Delft und heiratete dort später seine Frau. Die Verbundenheit zu seinem Geburtsort, dem kleinen Dorf Asten, ließ ihn dahin zurückkehren. Gegenüber der Kirche eröffnette er 1872 ein Juwelier- und Uhrenfachgeschäft.

Einen weiteren Geschäftszweig Eijsbouts bildete die Fertigung von Turmuhren. Aus dieser ging die Royal Eijsbouts, die heute größte Glocken-, Glockenspiel-, und Turmuhrenfabrik der Welt hervor.

Bonaventura Eijsbouts verstarb 1920.

Glocken und Glockenspiele von Eijsbouts sind heute überall in die Welt zu finden. Eine Liste von Glocken und Glockenspiele dieser Firma umfasst viele Seiten.

2006 wurde für das japanische Unternehmer Kiyokazu Shoji die bisher größte bewegliche Glocke der Welt gegossen: 36250 kg schwer, mit einem Durchmesser von 3,82 m und einer Höhe von 3,72 m. Diese Glocke wurde im Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Heute kann man sie im Ferienort Tokinosumika bei Gotemba am Fuße des Fuji-Berges bewundern.

Weiterführende Informationen

Weblinks

Website Royal Eijsbouts
Nationales Glockenspiel, Turmuhren und Naturmuseum Asten
Koninklijke Eijsbouts Klokkengieterij en Fabriek van Torenuurwerken. Wikipedia
Glocke Wikipedia

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen