Geißler, Werner

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geißler, Werner

Geißler, Werner
Auszug aus der Mitgliederliste der Saxonia von 1938
Werner Geißler links unten

Deutscher Uhrmacher

Werner Geißler absolvierte von 1934 bis 1935 eine Ausbildung an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte. Er war 1934 in Kötschenbroda ansässig, später in Glashütte. Er war möglich wieder an der Schule denn in 1938 Erhielt er für seine Leistungen eine Geldprämie von 50 Reichsmark aus der Georg Jacob-Stiftung, verliehen von der Gesellschaft der Freunde des Lehrlingswesens.

Geißler war Mitglied der Saxonia und trug den Verbindungsnamen "Bommel".


<<< DUS Schüler G <<<

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge