Gourdain, Nicolas

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veuve Gourdain, Annonces, affiches et avis divers Paris 1754

Französischer Uhrmacher


Nicolas Gourdain wurde Meister Uhrmacher im Jahre 1724, war als innovativer Uhrmacher bekannt und Mitglied der renommierten Société des Arts in Paris. Zu seiner illustren Kundschaft gehörte unter anderem der Marquis de Bercy. Gourdain pflegte eine intensive Zusammenarbeit mit C. Cressent, dessen Gehäuse er oft verwendete.

Nicolas Gourdain war verheiratet mit Jeanne Ledoux und ein Neffe von Pierre-Francois Le Doux. Er war in der Rue Saint André des Arcs ansássig wo er auch verstarb am 11. Oktober 1753. Am 4. Februar 1754 erschien eine Anzeige in der die Witwe das gesamte Unternehmen ihres Mannes verkaufte, alle Uhren aber auch die Werkzeuge.

Gourdain und sein Frau wurde auch als Zeuge erwähnt in 1737 im Buch über "Berichte von Wundern am Grab des Herrn Paris".

Im Musée du Louvre befindet sich im Sammlung werk von Nicolas Gourdain

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • J.D. Augarde, Les ouvriers du temps, Genf 1995; S. 328 (biogr. Angaben zu N. Gourdain). ISBN 2940019096
  • H.L. Tardy, Dictionnaire des horlogers français, Paris; S. 268 (biogr. Angaben zu N. Gourdain).
  • P. Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989; S. 197-205 (biogr. Angaben zu Cressent).
  • J. Nicolay, L’art et la manière des maîtres ébénistes français au XVIIIe siècle, Paris 1976; I, S. 35/36 (biogr. Angaben zu Cressent).
  • A. Pradère, Die Kunst des französischen Möbels, München o.J.; S. 129-139 (biogr. Angaben zu Cressent).
  • Annonces, affiches et avis divers (Paris. 1753 / 1754).

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge