Green & Ward

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Green und Ward)

Englischer Spindeltaschenuhr in Emaillierte Goldgehäuse, Green & Ward - Ludgate Street, London, No. 476 circa 1790
Emaillierte Rückseite der Uhr
Green & Ward, London, The London Gazette 1829.

Englischer Gold und Silberschmiede, Juweliere und Uhrenhändler

Die Firma Green & Ward war in London im Ludgate Street 1 ansässig, Die Firma war tätig von etwa 1790 bis 1829.Die Firma war verantwortlich für die Herstellung des berühmten Wellington Shield oder Waterloo Schield in 1822 nach einem Design von Thomas Stothard (1755-1834). Es wurde gespendet von den Händler and Bankiere von London, gegossen in vergoldetem Silber. Es befindet sich heute in Apsley House wo Herzog Wellington I ab 1817 ansässig war. Inhaber der Firma waren Thomas Abbot Green, John Ward, John Green und George Ward. Als John Ward sich in 1829 aus der Firma zurückzog und im Ruhestand ging wurde die Firma aufgelöst. Fortgesetzt wurde es als neue Firma in Cockspur-Street, Charing Cross.

Eine goldene Email-Kleinuhr dieser Firma befindet oder befand sich im F.W.M. [1]

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quellen [Bearbeiten]

  1. Watchmakers & Clockmakers of the World; Autor: Baillie, G. H.; Seite 132; ISBN 140679113X

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge