Hangzhou Watch Company

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hangzhou Watch Company wurde 1972 in Hangzhou gegründet und beschäftigt heute 700 Mitarbeiter. Die Produktionspalette umfaßt Uhren, Uhrwerke und Komponenten.

Schon die ersten, serienmäßig hergestellten Uhren trugen die Bezeichnung Xihu. Die Werke trugen die Kaliberbezeichnung ZHZ und hatten 19 Steine.

Später wurde ein Werk für Damenuhren entwickelt und gebaut. Dieses Werk bildete die Grundlage für das in den 1980-er Jahren entwickelte Automatikwerk - Die Grundplatine war vergrößert und auf das Werk kam ein Automatik-Modul mit großem Rotor.

Wegen der wachsenden Anforderungen an Automatikuhren wurde die Produktion einer neuen Kaliberfamilie (Serie Xihu 2000) begonnen. Dieses Werk basiert auf dem Seiko-Kaliber 7009. Zur Werkfamilie gehören Werke mit Datum, Wochentag/Datum, 2. Zeitzone, Digitalanzeige sowie Skelett-Werke. Die Werke der Kaliberfamilie 2000 wurden von vielen internationalen Marken, darunter Orion (Russland) und Stuhrling ('Lexus') verwendet. Heute findet man diese Werke u.a. in Uhren von Slawa

Weitere Kaliberfamilien sind:

Xihu 3000 - mit einem von PTS Resources Limited entwickelten Tourbillon.

Xihu 6000 - ein Nachbau des Kaliber ETA 2824 in verschiedenen Ausführungen (z.B. Xihu 6460 - ETA 2836-2).

Xihu 9000 - Nachbauten von ETA-Unitas 6497 und 6498, mit Skelett-, Kalender-und Dual-Time-Versionen.

Die von der Hangzhou Watch Company hergestellten Uhren tragen den Markennamen Farrere.

Die ETA 2824 - Fälschungen unterscheiden sich durch den fehlenden Produktionscode links neben der Kalibernummer.

Inhaltsverzeichnis

Weiterführende Informationen

Uhrenmodelle

Uhrwerke

Archiv

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge