Hanset, Jean-Joseph

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Belgischer Uhrmacher

Jean-Joseph Hanset wurde am 28. August 1769 Beauvechain, Belgien geboren, etwa 40 km östlich von Brüssel. (Ort anzeigen). Er war der Sohn von Paul Hanset (1732- ? ) und Marie-Josèphe Jacquart (1739- ? ). Er war der Bruder von Jean-Jacques Hanset und Jean-Baptiste Hanset.

Beauvechain (wallonisch Bôvetchén, niederländisch Bevekom), ist ein so kleiner Ort, dass nicht davon auszugehen ist, dass Hanset hier zum Uhrmacher ausgebildet worden sei. Wie verschiedene andere Belgischer Uhrmacher wurde er vielleicht in Paris ausgebildet. Ab 1799 war er in der Rue de l'Escalier 42 in Brüssel ansässig (diesen Ort anzeigen), heute ist hier fast alles Neubau.

Hanset war zweimal verheiratet, zuerst mit Marie-Bernardine Drouin (1755-1794) am 8. Januar 1794 in Jodoigne. Dann am 8. April 1802 in Bruxelles mit Marie-Thérèse Drouin (1772-1842), eine Schwester von Marie-Bernardine.

Hanset wurde zum "Horloger de la cour" (Hofuhrmacher) benannt. Zuerst für König Wilhelm I und dann für Wilhelm II der Niederlanden. Er gewann beim ausstellung in Gent (B) 1820 ein Silberne Medaille für ein Regulator mit Zeitgleichung.

In einem Privaten Archiv befindet sich eine handschriftliches Blatt "Metall-Thermometer, das an auffällige Linsen anpassbar ist" mit Federzeichnung mit der Anmerkung "Für Monsieur Hanset von Frédéric Houriet du Locle, Mai 1812".

Jean-Joseph Hanset verstarb am 3. Oktober 1826 vermutlich in Brüssel, begraben wurde er in Beauvechain denn die Akte befindet sich im Archiv der Pfarrgemeinde von Beauvechain. Trotzdem wurde die Firma im Almanach du commerce du royaume des Pays-Bas: Bruxelles et ses environs, in 1830 aufgelistet. 1834 wurde dann klar dat der Wittwe dem betrieb weiterführte, Am Place du grand Sablon 3 war Hanset-Cadet Jean-Baptiste Hanset ansässig. (diesen Ort anzeigen), hier ist noch vieles im alten zustand erhalten. Auch in 1838 und 1840 wurde die beiden Hansets noch aufgelistet was bedeutet das die Firma noch immer weitergeführt wurde. In 1835 war Uhrmacher A. Hanset vertreten beim ausstellung in 1835.


Im Musée des Arts Décoratifs François Duesberg befindet sich im Sammlung ein Pendule von Hanset.

Literatur


Weblinks

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge