Jantar - Uhrenfabrik Oriol

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jantar – Uhrenfabrik Oriol (Янтарь - Орловский Часовой Завод)

Jantar Bildmarke .jpg

Die Jantar – Uhrenfabrik Oriol wurde am 1. September 1950 mit Verabschiedung der Charta der Uhrenfabrik Oriol offiziell gegründet.

Die ersten Wecker wurden 1952 fertig gestellt. Die Einzelteile wurden von der Zweiten Moskauer Uhrenfabrik geliefert. In den folgenden Jahren begann man in Oriol mit der Herstellung eigener Einzelteile, nachdem im Werk ein Konstruktionsbüro eröffnet wurde.

Ab 1958 wurde die Produktion von Uhren verschiedener Modifikationen stetig erhöht. Es wurden Boden-, Wand- und Tischuhren sowie Wecker herstellt.

1965 eröffnete am südlichen Stadtrand eine zweite Produktionsstätte, die sich auf die Herstellung von Uhrengehäusen spezialisiert hat. Die Uhrenfabrik Oriol wurde zum größten Hersteller der UdSSR von Bodenstand- und Wanduhren.

Jantar war der einzige Produzent von Schachuhren.

1976 erhielt das Werk Namen "Jantar" (Bernstein).

1992 wurde es privatisiert und zu einem öffentlichen Unternehmen umstrukturiert.

Nach dem Zusammenbruch der UdSSR erlebt die OCHZ schwere Zeiten, 1992 wurde es privatisiert, in den 2000er Jahren traten ernsthafte finanzielle Probleme auf und im September 2004 wurde das Werk für bankrott erklärt. Im selben Jahr wurde das Werk von der ALMAZ-HOLDING LLC aufgekauft und die Immobilien unter anderen Unternehmen aufgeteilt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen