Juvet-Bourgeois, Léo

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Juvet)

Leo Juvet, Fleurier, Geh. Nummern 6765 und 6765^, circa 1880
Emailmedaillons mit hochfeiner, spiegelverkehrter Bemalung einer feinen Komposition aus Sommerblumen und Zweigen

Schweizer Uhrenhersteller und –händler

Léo Juvet war ein Sohn von Edouard Juvet und Zélie Roulet und wurde am 1. Juni 1848 in Fleurier geboren. Er war der Bruder von Ami-Louis Juvet welche vermutlich ziemlich jung verstarb. Léo reiste nach Ami-Louis Tod nach China um dort seinen Platz zu übernehmen. In Shanghai konnten lediglich die Bovets mit den Juvets konkurrieren; die beiden Familien pflegten jedoch freundschaftliche Beziehungen miteinander. Das Haus Juvet florierte und man eröffnete Filialen in Tien-Tsin und Saigon, so dass Léo 1872 bemerkte: "unsere Uhren verkaufen sich wie Salz". 1873 meldete Edouard Juvet ein Warenzeichen in chinesischen Schriftzeichen für die Produkte der Firma an. Im November des Jahres 1875 übertrug er seinem Sohn Léo die Handlungsvollmacht; nach Edouard’s Tod im Februar 1883 wurde Léo sein Nachfolger als Leiter des Unternehmens. Léo Juvet heiratete Sophie-Rosine Zurn am 14. Dezember 1877 in Fleurier. Sophie-Rosine war eine Tochter des Uhrmachers Charles François Zurn und Pauline Piaget. Pauline Piaget kam aus die Uhrmacherfamilie Piaget. Aus dieser Ehe von Léo mit Sophie-Rosine wurden keine Kinder aufgelistet.

Léo Juvet verstarb am 11. Januar 1891 nur 42 Jahre alt.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge