Kampf gegen Plagiate und Replikate

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kampf gegen Plagiate und Replikate

Fälschungen

Schweiz, 1. Juli 2008

Ab heute gelten in der Schweiz neue gesetzliche Bestimmungen zur Bekämpfung von Fälschung und Piraterie des geistigen Eigentums. Auch die Einfuhr von gefälschten Marken- und Designartikeln zum Eigengebrauch ist nun verboten. Schon bei der Einreise in die Schweiz können die Zollbehörden mitgeführte gefälschte Waren einziehen und vernichten.

In nur vier Jahren gelang es dem Schweizer Zoll 28.427 gefälschte Uhren sicherzustellen. Der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH), das Zentralamt für Edelmetallkontrolle, die Schweizerische Vereinigung zur Bekämpfung der Piraterie «Safe» und die Schweizer Internet-Plattform «Stop Piracy» organisierten gemeinsam mit der Zollbehörde eine demonstrativen Vernichtungsaktion: Im freiburgischen Crissier wurden heute besagte 28.427 Uhren und 4.130 DVDs geschreddert.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge