Landenberger, Paul

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Landenberger)

Paul Landenberger

Deutscher Uhrenfabrikant

Paul Landenberger wurde am 28. Dezember 1848 in Ebingen geboren. Seine Eltern, Jacob Landenberger und Friderike, geb. Gunsser, betrieben ein Kolonialwarengeschäft. Nach dem Besuch der Lateinschule ging Paul Landenberger bei seinem Onkel Christian Gunsser, der in Tübingen eine Eisenwarenhandlung besaß, in die kaufmännische Lehre. Von 1866 bis 1868 war er in Friedrichshafen am Bodensee als kaufmännischer Angestellter tätig. Über seinen Onkel kam Paul Landenberger in Kontakt mit Ehrhard Junghans. So arbeitete er ab 1869 zunächst als kaufmännischer Angestellter, dann als Prokurist in der Uhrenfabrik Gebrüder Junghans. Nach dem Tod von Ehrhard Junghans im September 1870 übernahm Landenberger die Geschäftsführung der Uhrenfabrik Gebrüder Junghans. Im August 1872 heiratete Paul Landenberger Frida Junghans (Tochter von Ehrhard Junghans). Da seine Schwiegermutter Luise Junghans-Tobler die Führung der Firma ihren Söhnen übertrug kam es zu Meinungsverschiedenheiten, die 1875 Landenbergers Austritt aus der Uhrenfabrik Gebrüder Junghans zur Folge hatten.

Nach seinem Ausscheiden aus dieser Firma gründete er 1875 gemeinsam mit Philipp Lang aus St. Johann die Großuhrenfabrik Landenberger und Lang.

Paul Landenberger verstarb am 28. Dezember 1939.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge