LeCoultre, Louis Frédéric

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: LeCoultre)

Schweizer Uhrmacher und Fabrikant von Spieldosen

Louis Frédéric LeCoultre wurde am 27. Februar 1803 in Le Chenit geboren. Er war der Sohn von Louis Daniel Le Coultre (1775-1849) und Louise Charlotte Aubert (1775-1849). Vater Louis Daniel war einem Landwirt welcher in La Golisse im Haus "Vers le Lac" wohnte und war ein nachkommen von Joseph LeCoultre. Louis Frédéric war der Bruder von Louis "François" LeCoultre, Georges Samuel LeCoultre und Daniel Louis LeCoultre.

Louis Frédéric heiratete Marianne Demolin, aus dieser Ehe wurde die Tochter Émilie 31. Juli 1832 in Genf geboren. Louis Frédéric war nach Genf übersiedelt. Tochter Émiliewurde nur 2 Monate alt und vermutlich verstarb Marianne Demolin beim geburt oder kurz nachher denn Louis Frédéric heiratete Louise Marguerite Bourgeois am 5. Juli 1833 in Genf. Aus dieser Ehe wurden 3 Söhne geboren. Bekannt wurde vor allem der Sohn Charles Louis, Professeur (1859), principal du Collège de Genève (1874), membre de la loge “Union des Coeurs”.

Louis Frédéric war nach Genf übersiedelt und verstarb dort am 5. Februar 1880 in Plainpalais, 76 Jahre alt.

Quellen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge