RAPP-UHREN ADOLF RAPP KG

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Historie [Bearbeiten]

Adolf Rapp gründete seine Firma zur Herstellung von Armband- und Taschenuhren im Jahre 1932 (Handelsregistereintrag am 9. Mai 1935). Später wurden auch Uhrengehäuse und Schmuckuhrarmbänder hergestellt.

Im Jahre 1961 erfolgte die Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft und 1971 dann der Zusammenschluß zur Pallas Deutsche Uhrencooperation.
Die Uhrenfabrik firmierte ab diesem Zeitpunkt unter dem Namen "Adora-Uhren Adolf Rapp KG" und stellte mit 150 Mitarbeitern (ab 1975 im neuen Firmengebäude) ca. 400.000 Quartzuhren (auch TU) und etwa 600.000 Uhrengehäuse her.

1981 erfolgte die Trennung von Pallas.
Hauptabnehmer der "Adora-Uhren Adolf Rapp KG" war zu dieser Zeit die Firma DUGENA. Als diese 1984 in eine Absatzkrise geriet, konnte sich auch die Firma Rapp nicht mehr am Markt behaupten und ging 1985 in Konkurs.

Handelsregister [Bearbeiten]

Baden-Württemberg Amtsgericht Ulm HRA 700132

  • Eintragsdatum: 09.05.1935
  • Löschdatum: 18.04.1989

Marken [Bearbeiten]

Quelle [Bearbeiten]

Handelsregister Deutschland

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge