Richter, Conrad

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
 
Deutscher Uhrmacher
 
Deutscher Uhrmacher
  
Conrad Richter wurde am [[10. April]] [[1900]] geboren. Er fertigte als Schülerarbeit an der [[Deutsche Uhrmacherschule Glashütte (DUS)|Deutschen Uhrmacherschule Glashütte]] ein [[Mikrometer]] an. Er war der erste, der [[1920]] als Meisterschüler von [[Helwig, Alfred (1886-1974)|Alfred Helwig]] ein fliegendes [[Tourbillon|Ein-Minuten-Tourbillon]] nach [[Helwig, Alfred (1886-1974)|Helwigs]] Konstruktion (mit [[Schnecke|Schnecke und Kette]]) anfertigte (Schultourbillons Nr. 2970). Für seine Arbeit erhielt er die Anerkennungsurkunde der [[Großmann-Stiftung]].
+
Conrad Richter wurde am [[10. April]] [[1900]] geboren. Er fertigte als Schülerarbeit an der [[Deutsche Uhrmacherschule Glashütte (DUS)|Deutschen Uhrmacherschule Glashütte]] ein [[Mikrometer]] an. Er war der erste, der [[1920]] als Meisterschüler von [[Helwig, Alfred (1886-1974)|Alfred Helwig]] ein fliegendes [[Tourbillon|Ein-Minuten-Tourbillon]] nach [[Helwig, Alfred (1886-1974)|Helwigs]] Konstruktion (mit [[Schnecke|Schnecke und Kette]]) anfertigte (Schultourbillons Nr. 2970). Sein Meisterstück fertigte er [[1922]]: ein Fünf-Minutentourbillion mit [[Ankerhemmung]].
 +
 
 +
Für seine Arbeit erhielt er die Anerkennungsurkunde der [[Großmann-Stiftung]].
  
 
Noch in den zwanziger Jahren wanderte er in die USA aus. Vermutlich wohnte er in Chicago.
 
Noch in den zwanziger Jahren wanderte er in die USA aus. Vermutlich wohnte er in Chicago.

Version vom 9. Dezember 2008, 00:30 Uhr

Richter, Conrad

Deutscher Uhrmacher

Conrad Richter wurde am 10. April 1900 geboren. Er fertigte als Schülerarbeit an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte ein Mikrometer an. Er war der erste, der 1920 als Meisterschüler von Alfred Helwig ein fliegendes Ein-Minuten-Tourbillon nach Helwigs Konstruktion (mit Schnecke und Kette) anfertigte (Schultourbillons Nr. 2970). Sein Meisterstück fertigte er 1922: ein Fünf-Minutentourbillion mit Ankerhemmung.

Für seine Arbeit erhielt er die Anerkennungsurkunde der Großmann-Stiftung.

Noch in den zwanziger Jahren wanderte er in die USA aus. Vermutlich wohnte er in Chicago.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge