Roger Dubuis SA

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von Roger Dubuis)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Modelle Hommage und Sympathie von Roger Dubuis
Roger Dubuis Horologer Genevois à Genève Excalibur Skeleton Double Flying Tourbillon, Werk Nr. 213, circa 2014

Roger Dubuis SA

Schweizer Uhrenmanufaktur

Durch die Zusammenarbeit des Uhrenkonstrukteurs Roger Dubuis und des Uhrenfans und Geschäftsmanns Carlos Dias entsteht 1995 die Gesellschaft SOGEM SA. Es wird beschlossen, von jeder Uhr nur 28 Exemplare anzufertigen, um die Exklusivität jedes Modells zu gewährleisten bzw. noch zu steigern. Außerdem soll jede Uhr den vom Genfer Siegel geforderten Maßgaben entsprechen und mit dieser offiziellen Auszeichnung ausgeliefert werden.

1996 wird die Reihe Hommage lanciert. 1997 wird die Marke auch in Japan, Singapur, Hongkong und Thailand erfolgreich eingeführt.

1999 dehnt die Firma ihren Vertrieb auch auf Nordamerika aus. Im selben Jahr wird die SOGEM SA in Manufacture Roger Dubuis SA umbenannt. Wie der Name schon sagt: Roger Dubuis ist eine reinrassige Uhrenmanufaktur.

Es gibt eine ganze Reihe eigener Manufaktur-Werke (davon die ersten vier bis zum Jahr 2002):

  • Das Kaliber RD28, ein Handaufzug-Schaltradchronograph mit komfortabler Eindrücker-Steuerung,
  • das Kaliber RD98, ein Handaufzugwerk mit kleiner Sekunde bei der "9",
  • und die ähnlichen Kaliber RD8230 bzw. RD8231 als Tonneau-Formwerke mit 8 Tagen Gangautonomie.
  • Hinzu kommt als weitere hauseigene Entwicklung das Modul RD10: Neben den gewohnten Stunden, Minuten und Sekunden aus der Mitte werden auch Kalenderwochen, Datum und Wochentag durch Zeiger aus der Mitte dargestellt, davon zwei als retrograde Anzeigen. Beim Chronographenmodell gibt es sogar einen sechsten Zeiger aus der Mitte.
  • Ferner gibt es auch ein Werk mit automatischem Aufzug: das Kaliber RD29.

Neben den Werken stellt Dubuis auch die Gehäuse selbst her; dazu unterhält die Firma im schweizerischen Kanton Tessin eine eigene Gehäusefertigung.

2002 bezieht die Firma ihren neuen Hauptsitz in Genf. Die Teilnahme beim Genfer Uhrensalon SIHH erweist sich als sehr erfolgreich. Die vier Manufakturkaliber sowie die weiter ausgebauten Kollektionen erregen allgemeines Aufsehen.

Am 17. September 2007 gibt das Unternehmen bekannt, dass die Manufacture Roger Dubuis SA Teil der Richemont-Gruppe wird.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Weblinks [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge