Scheibe, Adolf (1895-1958)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scheibe, Adolf (1895-1958)

Deutscher Hochfrequenz-Physiker und Miterfinder der Quarzuhr

Adolf Scheibe wurde am 9. März 1895 in Zeulenroda geboren. Er absolvierte ein Physikstudium in München und Jena bevor er ab 1925 im Hochfrequenzlabor der PTB in Braunschweig arbeitete und sich mit hochfrequenten Schwingungen und piezoelektrischen Resonanzen beschäftigte. Ab 1930 entwickelte Scheibe gemeinsam mit Udo Adelsberger die PTR-Quarzuhren. Nach längerem Probebetrieb wurde im Januar 1932 die »Quarzuhr I« (QI) in Dauerbetrieb genommen, im Februar folgte eine baugleiche QII. Scheibe wurde später Vizepräsident der PTB. Er veröffentlichte gemeinsam mit Prof. Giebe, Leiter des Labors, mehrere Publikationen, aber auch gemeinsam mit Adelsberger. Am 20. April 1958 verstarb Scheibe in Berlin.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge