Schlesicky, Friedrich Carl Ferdinand

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutscher Uhr- und Chronometermacher

Friedrich Carl Ferdinand Schlesicky wurde am 30. Januar 1816 in Kleve / Nordrhein-Westfalen geboren und arbeitete in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankfurt/Main. Er wurde 1842 Meister und später Hofuhrmacher. Aus seiner ersten Ehe mit Anna Maria Carolina Bübke, der Tochter des Uhrmachermeisters Johann Christian Bübke, ging die Tochter Maria Catharina (geb. am 3. Dezember 1846) hervor. Später heiratete er Susanna Apollonia Margaretha Ströhlein. Aus dieser Ehe stammte die Tochter Maria Caroline (geb. am 11. August 1866). Es sind auch Anhängeruhren mit der Signatur Schlesicky - Ströhlein bekannt.

Unter dem Namen Schlesicky wurden von 1894 bis 1910 insgesamt 39 Marinechronometer von ihm bzw. seinen Nachfolgern zur Prüfung bei der Hamburger Seewarte eingereicht. Der Glashütter Uhrmacher Paul Löwe arbeitete zwei Jahre bei der Firma Schlesicky. Schlesicky fertigte auch Taschen-, Reise-, Damen- und Kommodenuhren, Mikroskope und andere optische Geräte an.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge