Smith, Richard Bartholomew

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
US Patent 813,836 / 27. Februar 1906

Australischer Uhrenhersteller

Richard Bartholomew Smith wurde in 1862 geboren, Sein Vater war Obsthändler, Er war neben Uhrmacher, auch Erfinder, Juwelier und Museumsdozent. Er heiratete Kathleen Downs, von wen wenig bekannt ist. Smith und seine Frau zeugten vier Kinder, zwei Jungen und zwei Mädchen. Richard erhielt ein United States Patent für eine "Clock Shadow" am 27. Februar 1906.

Richard Bartholomew Smith verstarb am 28. August 1942 in Sidney, 80 Jahre Alt. Sein Körper wurde in Hickey's Chambers entdeckt, einer bescheidenen Wohnung an der Kreuzung der Oxford Street und der Pelican Street.

Astronomische Kunstuhr [Bearbeiten]

Ein Zuschauermagnet ist das von 1887 bis 1889 von Richard Bartholomew Smith gebaute funktionstüchtige Modell der Astronomische Kunstuhr im Straßburger Münster. Smith hatte das Original nie zu Gesicht bekommen, sondern arbeitete nur nach einer Beschreibung sowie einer Abbildung auf einer Postkarte. Er baute die Uhr für den Staat New South Wales zum hundertjährigen Bestehen. Fünf Minuten vor der vollen Stunde präsentieren sich in dem Gehäuse ganz oben die zwölf Apostel, die das Vergehen der zwölf Stunden des Tages symbolisieren sollen. Wenn Petrus und Judas erscheinen, zeigt sich auch die Figur Satans im Fenster links neben der Jesusfigur. Beim Erscheinen Petri kräht außerdem der oben angebrachte Hahn dreimal. Zur Prozession der Apostel erklingt Dawn mantras von Ross Edwards. Im Viertelstundentakt wechseln die Figuren der vier Lebensalter im Gehäuse darunter. Sie befinden sich über der Anzeige der Mondphasen und der Gezeiten. Unter dieser Anzeige wird die Position der Planeten gezeigt, darunter folgt das reguläre Ziffernblatt. Im Wochenrhythmus erscheinen in einer Öffnung unterhalb des Ziffernblatts sieben Wagen, die von den Gottheiten gelenkt werden, nach denen die Wochentage benannt sind. Etwa um 16:10 Uhr kommt jeweils der Wagen des kommenden Tages in Sicht. Darunter ist die große astronomische Anzeige, die den aktuellen Stand von Sonne, Mond und Sternen zeigt. Außerdem wird die Lokalzeit von sechs wichtigen Städten der Welt angezeigt.Das Gehäuse der Uhr ist mit verschiedenen allegorischen Figuren geschmückt. Auch die Porträts von Nicolaus Copernicus und Jean Baptiste Schwilgué, der die Straßburger Uhr restaurierte, sind darauf zu sehen. Das Gehäuse wurde von James Cunningham verfertigt.


Heute befindet sich diese Uhr im Museum of Applied Arts & Sciences, Powerhouse Museum in Australien. Ursprünglich war die Uhr voll mechanisch, wobei alle wichtigen Zeitmess- und astronomischen Funktionen vom dreibeinigen Schwerkrafthemmungsmechanismus gesteuert wurden. Dieses Gerät wurde inzwischen ersetzt, und über ein Jahrhundert des Verschleißes hat zum Untergang der Hemmung beigetragen. Trotzdem die Hemmung, die in der Sammlung des Museums erhalten geblieben ist.

Eine Skelettuhr von Smith fertigte er für den Stadtrat von Sydney und ist jezt in der Sammlung von Museum of Applied Arts & Sciences, Powerhouse Museum.

Richard Bartholomew Smith verstarb am 28. August 1942 80 Jahre Alt.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge