Türmchenuhr

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Türmchenuhr Hans Felix Bachofen, Zürich 1692

Türmchenuhr

Eine Türmchenuhr ist eine fast immer im Querschnitt rechteckige Tisch- oder Wanduhr, deren Gehäuse die Form eines verzierten Turmes hat. Türmchenuhren als Tischuhren sind stets federangetrieben, als Wanduhren haben sie Gewichtsantrieb. Die meisten Türmchenuhren sind in Süddeutschland (Augsburg) und Österreich im 16. bis in die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts hergestellt worden. Charakteristisch für die Türmchenuhr war das aufwendig dekorierte Gehäuse, oft aus vergoldeter Bronze, meistens auf Metallsockeln oder schwarz lackiertem Holz stehend. Nach 1670 wurden Türmchenuhren oft auf Vorder- oder Hinterpendel umgebaut. Einige lederbezogene Schutzgehäuse sind bis heute erhalten geblieben, woraus zu schließen ist, dass diese Uhren wohl auch auf Reisen mitgeführt wurden.

Literatur

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge