A. Lange & Söhne beim Concorso d’Eleganza 2016

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glashütte, April 2016

Zweimal aufsehenerregendes Design: die LANGE 1 ZEITZONE auf der Motorhaube eines extravaganten Pegaso Cupula von 1952, der zu den Preisträgern des Jahres 2015 gehörte.
Bei der Concorso-Sonderedition der LANGE 1 ZEITZONE steht „Como“ für die mitteleuropäische Zeit.
Der Klappboden aus massivem Weißgold trägt das handgravierte Wappen des hochkarätigen Wettbewerbs.

Bereits zum fünften Mal begleitet A. Lange & Söhne das Schaulaufen der automobilen Kunstwerke am Comer See. Der prestigeträchtige Wettbewerb für klassische Automobile und wegweisende Konzeptstudien steht in diesem Jahr unter dem Motto „Back to the future – the journey continues“. Der Sieger in der Kategorie „Best of Show“ erhält eine einzigartige LANGE 1 ZEITZONE „Como Edition“

Vom 20. bis 22. Mai versammelt sich am Comer See die Elite des klassischen Automobilbaus. Historische Fahrzeuge von herausragender Klasse und mit faszinierender Geschichte wetteifern in acht Kategorien um die Gunst von Jury und Publikum. Seit 2012 ist A. Lange & Söhne Sponsor des Klassikertreffens, das zu den traditionsreichsten und bedeutendsten der Welt zählt. Im weitläufigen Park der Villa d’Este erzählt jedes Auto seine eigene, spannende Geschichte. Eines von ihnen ist der Pegaso Cupula von 1952, der im vergangenen Jahr den Preis für das aufregendste Design erhielt. Die ebenso extravaganten wie seltenen Coupés der spanischen Marke Pegaso beeindrucken noch heute mit ihrer gewagten Mischung aus Farbe, Form und Technik.

In der Wettbewerbsklasse „Daring to be different – designs that pushed the envelope“ werden in diesem Jahr Beispiele für besonders mutige, oft kontrovers diskutierte und zugleich wegweisende Neuerungen aus den Bereichen Gestaltung und Technologie präsentiert. Wäre die für den Wettbewerb geschaffene LANGE 1 ZEITZONE „Como Edition“ ein Auto, würde sie in dieser Kategorie zu den Favoriten gehören. Das markante, dezentrale Zifferblattdesign der LANGE 1 sorgte bereits 1994 für Furore und machte die zu neuem Leben erweckte Marke A. Lange & Söhne über Nacht berühmt. Die innovative Heimat- und Zeitzonenanzeige ist Ausdruck der mechanischen Meisterschaft, mit der die Manufaktur Uhrenliebhaber und -sammler immer wieder aufs Neue begeistert. Der handgravierte Gehäuseboden der weißgoldenen Sonderedition zeigt das Wappen des Wettbewerbs. Auf dem Städtering steht Como für die mitteleuropäische Zeit. LangeCEO Wilhelm Schmid wird den einzigartigen Zeitmesser dem Gewinner der Kategorie „Best of Show“ bei der Siegerehrung am 22. Mai persönlich übergeben.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen