ASSAY OFFICE MARK - TOWN MARK

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ASSAY OFFICE MARK - TOWN MARK

Birmingham Assay Office

Standortangabe der amtlichen Prüfstelle

Die Prüfung zur Bestimmung des Edelmetallgehaltes von Schmuck und Silberwaren und die Kennzeichnung dieser wird in England seit 1300 vorgenommen. Heute bezeichnet man diesen Prozess als hallmarking, eigentlich müßte es marked at Goldsmiths' Hall genannt werden. Die unterschiedlichen Punzen symbolisieren den Standort der jeweiligen amtlichen Prüfstelle.


Inhaltsverzeichnis

Amtlichen Prüfstellen

Assay Office Mark

LONDON

Die amtlichen Prüfstelle London punziert mit einem Leopardenkopf. Diese Markung wird seit 1300 verwendet.

BIRMINGHAM

Die amtlichen Prüfstelle Birmingham in der Newhall Street punziert mit einem Anker. Mit dieser Markung wurden ab 1773 Silberwaren gekennzeichnet und ab 1824 auch Gold.

SHEFFIELD

Die amtlichen Prüfstelle Sheffield punzierte ursprüglich mit der Krone ab 1773. Ab 1904 wurde auch Gold gemarktet. Seit 1975 verwendet diese Prüfstelle die sogenannte York Rose und prüft Silber, Gold und Platin auf deren Reinheitsgehalt.

EDINBURGH

Die Punze der amtlichen Prüfstelle Edinburgh zeigt eine Festung mit drei Wehrtürmen. Diese Markung wird seit 1485 verwendet.

Einführung des Datumsbuchstabens

Seit 1. Januar 1975 verwenden alle Prüfstellen zusätzlich einen Datumsbuchstaben. Der Buchstabe A steht für 1975, der Buchstabe B für 1976 und so weiter.

Literatur

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge