Andriessen, Jacques/de

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andriessen, Jacques 1901-1987

Jacques Andriessen
Geschäft
Jac. Andriessen in Helmond um 1966

Niederländischer Uhrmacher und Optiker

Jacques Andriessen wurde am 3. November 1901 in Bergen op Zoom geboren. Er war der Sohn van Dionisius Cornelis Andriessen und Louisa Catharina van Mechelen. Jacques Cornelis Andriessen war auch der Bruder von Cornelis Andriessen und Piet Andriessen. Zwei andere Brüder Antoine Andriessen und Josef Andriessen wurden Goldschmied. Cornelis war ausserdem der Schwager von Cornelis Verhagen. Jacques Andriessen war der Onkel von Bernard Andriessen welche ebenfalls in Glashütte studierte.

Er absolvierte von 11. Juni 1923 bis 6. April 1924 eine Ausbildung an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte. Er fertigte eine offene Taschenuhr Nr. 3177. und ein astatisches Nadelpaar Nr. 3213. Das originale Emailzifferblatt der Taschenuhr wurde in den dreißiger Jahren durch ein moderneres ersetzt, ähnlich der Uhr von Bernard Andriessen.

In Glashütte war er befreundet mit Bernard Precht und Fritz Schiffer. Er erhielt ein Belobigung für Fleiß und leistungen in Theorie und Praxis mit eintragung ins Zeugnis.

Nach seiner Lehre arbeitete er gemeinsam mit Anna Hartmann ein halbes Jahr bei A. Lange & Söhne in der Reglage-Abteilung. Später unterhielt er ein Juwelier- und Uhrengeschäft in Helmond (diesen Ort anzeigen). Die Firma war viele Jahren Alpina Händler. Jacques Andriessen verstarb am 28. September 1987, neun Tage nach dem Tod von Bernard.

J. Andriessen war Mitglied der Saxonia.


<<< DUS Schüler A <<<

Mitarbeiter von Jacques Andriessen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen