Astronomische Uhr in Padua

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astronomische Uhr am Uhrenturm
Palazzo del Capitanio mit Uhrenturm

Astronomische Uhr in Padua, Italien


Als Residenz der venezianischen Stadthalter ist die „Palazzo del Capitanio“ errichtet. Teile der Bausubstanz des mittelalterlichen Vorgängers, des Palastes der Carrara, dienten als Grundmauern des prächtigen Arco dell’ Orologio.

Der Bau des Turms begann 1426 und endete um 1430. Der Turm wurde im Auftrag von Prinz Ubertino de Carrara hergestellt. Er war ein Mitglied des Carraresi-Clans von Padua, und von 1338 bis 1345, Herr von Padua. Später wurde der Turm erweitert, um die neue Uhr aus dem Jahr 1427 aufzunehmen. Die astronomische Uhr soll die älteste Turmuhr Italiens sein. Das Design und idee der Bau der Uhr kam von Giovanni Dondi dall'Orologio, auch bekannt als Giovanni de Dondi (ca. 1330-1389), einem italienischen Arzt, Astronomen und Maschinenbauingenieur. Allerdings hat Giovannii Dondi nie an der Uhr selbst gearbeitet. Großteil der Arbeit dieser Uhr wurde von ein gewisser „maistro Novello“ und Giovanni dalle Caldiere erst um 1427 bis 1434 gefertigt. Es handelt sich möglich um die Rekonstruktion des ursprünglichen Mechanismus auf dem Turm des Südtors des Carrarese-Palastes, der 1344 nach dem außergewöhnlichen Projekt von Jacopo Dondi (1293-1359) gebaut und durch ein Feuer beschädigt wurde, das als Folge der Scharmützel des Prinzen Francesco Novello gegen die Besatzung der Visconti als die Mailänder die Stadt eroberten. Jacopo Dondi war auch bekannt als Jacopo Dondi dall'Orologio und der Vater von Giovanni.

Die Uhr zeigt Uhrzeit und Datum, den Stand des Mondes und die Mondphasen an. In dem Kranz der ebenfalls dargestellten Tierkreiszeichen fehlt das Symbol der Gerechtigkeit, die Waage, während der Skorpion überdimensioniert ist. Die Tatsache daß an der Uhr das zeichen der Waage fehlt, gab Anlaß zu einer reichen Legendenbildung. Später im Jahr 1436 wurde das Zifferblatt der Uhr mit Ornamenten versehen, und ein Jahr später wurde der Uhrturm eingeweiht. An der Basis des Turms wurde 1531 der große Triumphbogen, entworfen von Giovanni Maria Falconetto, hinzugefügt.

Anzeigen