Astronomische Uhr in der Kathedrale Notre-Dame zu Reims

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Astronomische Uhr in der Kathedrale Notre-Dame zu Reims

Kathedrale Notre-Dame
.
Astronomische Uhr im Kathedrale von Reims
Alte Zeichnung der Astronomischen Uhr in der Kathedrale von Reims

Die Astronomische Uhr in der Kathedrale Notre-Dame zu Reims ist nicht die originale Uhr aus dem Jahre 1645. 1668 wurde die Uhr von Jean Leblanc bereits umgebaut und mit neuen Mechanismen ausgestattet. Die Uhr zeigte ab dato auch die Minuten und Mondphasen. Diese Uhr lief bis 1775 und wurde dann durch Uhrmacher Homs überholt für 500 livres. Im Jahre 1873 lieferte Auguste Lucien Vérité eine komplett neue Uhr und ein Glockenspiel. Die originale Uhr und das Glockenspiel wurden die Dachböden des "l'Hôpital Saint-Marcoul" (Krankenhaus) verlagert und verschwand.

Während des Ersten Weltkrieg wurde die Uhr von Vérité beschädigt, das Glockenspiel wurde durch den Beschuss am 19. September 1914 zerstört. Der deutsche Heeresbericht vom 22. September 1914 begründete sein Vorgehen mit einem auf dem Turm befindlichen französischen Beobachtungsposten.

Im Jahre 1938 wurde die Uhr durch die Firma Ungerer aus Straßbourg modernisiert und mit ein elektrische Aufzug ausgestattet. 1988 wurde die Uhr ganz überholt und restauriert, ebenfalls durch die Firma Ungerer. Die Champagnehäuser, Weinbauern und Weinhändler der Champagne-Region machten diese notwendige Restauration möglich.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde ein neues Glockenspiel von John D. Rockefeller gestiftet.





Weblinks[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge