Ballard, I

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frühe und seltene, einzeigrige, ovale, französische Halsuhr, signiert I. Ballard à Bourges, circa 1620

Französischer Uhrmacher

Der Uhrmacher I. Ballard auch J. Ballard ist sowohl bei Tardy als auch bei Brian Loomes als um 1600 in Bourges tätig, verzeichnet.

Eine weitere Halsuhr von Ballard aus der Sammlung von Garnier wird im Musée du Louvre in Paris aufbewahrt. Im damaligen Musée d'Horlogerie et de l'émaillerie befand sich auch eine Uhr von Ballard. Im Revue N° 91, 2001, der Association Française des Amateurs d’Horlogerie Ancienne A.F.A.H.A. wurde eine Uhr von Ballard beschrieben.

Das feuervergoldete Messinggehäuse in ovaler Form hat zwei scharnierte Klappdeckel. Im Rückdeckel befinden sich eine Kontroll-Sonnenuhr und ein Kompass. Die geschlossene Gehäuseseite ist belegt mit durchbrochen gearbeitetem Silberdekor in Form von Blatt- und Blütenranken. Gleichfalls kunstvoll gearbeitet präsentiert sich das silberne Champlevé Zifferblatt mit prächtigem Vogeldekor, Füllhörnern und Ranken, die sich nach nahezu 400 Jahren immer noch kontrastreich vom dunkleren Hintergrund abheben - eine interessante Halsuhr mit einem bewegten Leben, wovon die starken Gebrauchsspuren, die Korrosion sowie die durchgeführten Reparaturen Zeugnis ablegen. Ihren französischen Charme hat sie dennoch nicht verloren.

© Auktionshaus Dr. H. Crott.

Weiterführende Informatonen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge