Blancpain Rolls

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blancpain, Rolls-ATO, Schweiz, Nr. 102707, circa 1930
Uhrwerk der Rols-ATO

Armbanduhhr von Blancpain SA


Serienarmbanduhr von 1930, rechteckig, mit automatischem Aufzug durch hin- und her "rollen" des Werkes im Gehäuse auf Basis des Kontraktes mit der Leon Hatot S.A., Paris. Dieser Lizenzvertrag garantierte Hatot über mehrere Jahre hinweg eine jährliche Mindesteinnahme von 1 Million französischer Francs. Die Aufzugsvorrichtung des Werkes wird im Inneren des Gehäuses, ausgelöst durch die Armbewegung des Trägers, durch Kugeln hin- und hergeschoben, die sich zwischen zwei Gleitflächen bewegen. Hierzu wurden folgende Patente erteilt: Hauptpatent Nr. 704.910 vom 11. Januar 1930, erstes Zusatzpatent Nr. 38.984, zweites Zusatzpatent Nr. 39.523 und drittes Zusatzpatent Nr. 39.581 vom 30. November 1931. Dieser automatische Aufzug wurde auch von Marius Lavet im Januar 1932 im „Bulletin de la societé d'encouragement pour l'industrie nationale“ beschrieben. Diese Erfindung wurde mit der „Medaille d'honneur“ der „Société d'encouragement pour l'industrie nationale“ ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge