Bloch & Fils

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Bloch)

Bloch & Fils, Sonvilier, Tildy Breveté, circa 1925, Digital anzeige mit drehenden Zifferblättern, Patent Nr. 48869 Classe 71C
Brevets d'Invention, Bloch & Fils, Journal Suisse 12. November 1910

Schweizer Uhrenhersteller

Bloch & Fils war eine Uhrenfirma um 1910 in Sonvillier und La Chaux-de-Fonds. Sonvilier war bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts hauptsächlich von der Landwirtschaft geprägt. Danach setzte mit der Einführung der Uhrenindustrie ein rascher wirtschaftlicher Aufschwung ein. Heute sind nur noch wenige Arbeitsplätze im Bereich der Uhrmacherei vorhanden Chopard, mehr Bedeutung haben das Baugewerbe und die Mechanik. Der Hauptsitz der Firma war in La Chaux-de-Fonds im Rue Léopold Robert 62.

Die Firma Bloch & Fils verwendete als Firmenname "Sonvilier Watch Tildy" "Fabriques Enzo" und "Draga Watch Co." registriert am 3. Mai 1910. Draga wurde von Jean Louis Bloch (1881-1944), registriert, es war der Nachfolger der Firma Joseph Bloch gegründet von Joseph Bloch (1845-1933). Bloch & Fils war dann der Fortsetzung von Jean Louis Bloch. Auch Dame C. Bloch & Cie und Rene Bloch & Cie wurden als Firmenname verwendet.

Beim Ausstellung von 1900 in Paris zeigte Joseph Bloch verschiedene Repetieruhren, Chronographen, und Komplizierte Uhren und die Viertelstunden-Repetieruhr seinen Sohn Jean Louis welche er an der Uhrmacherschule in La Chaux-de-Fonds hergestellt hat im Rahmen seiner Ausbildung zum Uhrmacher. Das Werk, ist auf der Basis eines Rohwerkes von LeCoultre. Seit 2007 ist diese uhr im besitz der Musée International d’Horlogerie. Am 26. Mai 1902 erhielt Joseph Bloch ein Patent Nr. 26025 Classe 64 für ein Uhrenmodell mit mit sichtbaren Ankerwerk am Zifferblattseite. Patent Nr. 26026 war für eine Uhr mit Zylinderhemmung.

14. Oktober 1919 erhielt die Firma Bloch & Fils ein Schweizer Patent Nr. 48869 Classe 71C für ein Uhrenmodell, Digitalanzeige mit drehenden Zifferblättern. Die beiden konzentrischen Zifferblätter zeigen dank einem unbeweglichen Index aussen die Stunden und innen die Minuten an. Es wurde verwendet beim abgebildete Taschenuhr. Eine Goldene Taschenuhr Marke "Draga" mit drehenden Zifferblättern, befindet sich im Musée International d’Horlogerie. Die Marke Wilhelmina wurde am 4. Dezember 1897 eingetragen, am 6. September 1898 wurde Wilhelmina die erste Königin auf dem niederländischen Thron.

Markennamen

Weiterführende Informationen

Literatur

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge