Brocot, Louis-Gabriel

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(sehe auch: Brocot)

Brocot, Louis-Gabriel

Französischer Uhrmacher

Louis-Gabriel Brocot wurde am 24. Januar 1791 in Paroisse Notre-Dame - Château-Landon geboren. Er war der Sohn von den Anwalt Louis Alexandre Brocot (1757-1799) und Jeanne-Edmée-Gabrielle Naslin (1768-1807). Louis-Gabriel heiratete Louise Vicq am 30. Oktober 1813 in Paris. Aus dieser Ehe wurden 5 Kinder geboren, nur 3 Kinder wurden erwachsen. Der Söhne Antoine "Gabriel" Brocot und Louis "Achille" Brocot wurden Uhrmacher.

Louis-Gabriel Brocot war ein Pariser Großuhrmacher, der von 1820 bis 1860 tätig war. Sein Name ist hauptsächlich bekannt durch eine Großuhrenhemmung, die er ca. 1840 erfand. Sie wurde häufig in Uhren seiner Zeit verwendet und auch in ältere Uhren eingebaut.(Brocot-Hemmung). Sein ältester Sohn Achille Brocot und Vater von Paul Brocot, führte die Werkstatt in der Rue d'Orleans-au-Marais 15, heute die Rue Charlot, (diesen Ort anzeigen) , um die Mitte des 19. Jahrhunderts weiter und ließ sich mehrere Verbesserungen der Hemmung seines Vaters patentieren. Insofern wird oft Archille Brocot als Erfinder der Brocot-Hemmung genannt.

Louis-Gabriel Brocot verstarb am 6. Juni 1872 in Charenton-le-Pont, Val-de-Marne, 81 Jahre alt. Er wurde beigesetzt am Friedhof von Boissy-Saint-Léger, Val-de-Marne.

Literatur [Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge