Bundy Manufacturing Co.

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bundy Manufacturing Co.

Amerikanische Kontrolluhrenfabrikation, gegründet 1889

Die Bundy Manufacturing Co. war in Binghamton/New York ansässig. Auf der Weltausstellung 1893 in Chicago gelang der Firma der Durchbruch für das von Willard LeGrand Bundy 1888 patentierte Arbeitszeitkontrollgerät (Kontrolluhr), den sog. Schlüsselapparat. Bei diesem Gerät mußte der Arbeiter seinen persönlichen Schlüssel in die Uhr einführen und drehen. Dabei wurde ein Mechanismus ausgelöst, der auf einem Papierband den Abdruck von Uhrzeit und Personalnummer erzeugte. Diese Kontrolluhr ging als „Bundy-Apparat“ in die Geschichte ein. Die Herstellungskosten beliefen sich anfänglich auf 100.000 USD; trotz des hohen Preises konnte die Bundy Manufacturing Co. bis Ende 1893 die ersten 3000 Geräte verkaufen. Die Arbeitszeitkontrolluhren waren sehr erfolgreich, eines ihrer größten Kunden wird der US Postal Service.

Das Unternehmen wurde als International Time Recording Company (ITR) im Jahr 1906 neu organisiert, und zog nach Endicott. Nach zwei weiteren Fusionen und Reorganisationen, wurde die Firma International Business Machines (IBM).


Weblinks

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge