Datei:M(ortimer) G(eorge) Cole, Inv. London & Bexley Heath, Werk Nr. 1508, 64 mm, 249 g, circa 1886 (5).jpg

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(480 × 721 Pixel, Dateigröße: 76 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

M(ortimer) G(eorge) Cole, Inv. London & Bexley Heath, Werk Nr. 1508, 64 mm, 249 g, circa 1886

Bedeutende, schwere Präzisions-Beobachtungsuhr mit Sonderformhemmung "Improved Resilient Lever", federnde Ankerbegrenzung nach M. G. Cole als besserer Schutz gegen Erschütterungen.
Geh.: Silber, glatt, gestuft, Gehäusemacher-Punzzeichen "GJT" (George James Thickbroom, später übernommen von Fred Thoms). Ziffbl.: versilbert, eingelegte radiale röm. Stunden, große Sekunde, nummeriert, signiert, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 2/3-Platinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, schwere Goldschrauben-Komp.-Unruh, freischwingende, gebläute, zylindrische Unruhspirale, Spezial-Ankerhemmung mit elastischer Dämpfung und Begrenzung der Ankerbewegung.

Mortimer George Cole.
James Ferguson Cole erfand die Ankerhemmung mit federnder Begrenzung etwa um 1830. Der Hemmungstyp setzte sich relativ schnell durch; er wurde u.a. von Edward Howard in einer ganzen Zahl von Uhren verwendet. Die Federung wurde durch entgegengesetzt geneigte Flächen des Hemmungsrades erreicht. Die Palletten treffen nach dem Anzug auf die geneigten Flächen des Hemmungsrades und der Rückprall wird durch eine Feder abgefangen. Dadurch lässt sich die Gefahr einer Beschädigung des Antriebsstiftes größtenteils eliminieren. Etwa 40 Jahre später begann Mortimer G. Cole damit, diese Hemmung weiter zu entwickeln und erhielt hieraus mindestens drei Patente: am 4. März 1869 und am 10. Januar 1871 in England, am 20. Juli 1875 in den USA (beantragt am 25. Oktober 1871). Das amerikanische Patent kommt dem Aufbau der vorliegenden Uhr am nächsten.

Anscheinend verbesserte Cole seine letzte Ausführung nochmals und versah sie auf der Platine mit der Inschrift "Impd Resilient Lever". Er überliess die Rechte am Patent der Firma James Hoddell & Co. in Coventry. Mortimer George Cole war der jüngere Sohn von James Ferguson Cole, einer der berühmtesten englischen Uhrmacher.

Außer der vorliegenden Uhr ist uns keine weitere von Mortimer George Cole bekannt.


M(ortimer) G(eorge) Cole, Inv. London & Bexley Heath, Movement No. 1508, 64 mm, 249 g, circa 1886

An important, heavy precision deck watch with special escapement "Improved Resilient Lever" according to M. G. Cole for a better protection against shocks.
Case: silver, polished, tiered, case maker's punch mark "GJT" (George James Thickbroom, workshop later taken over by Fred Thoms). Dial: silvered, inlaid radial Roman hours, large seconds, numbered, signed, blued spade hands. Movm.: 2/3 plate movement, keywind, frosted, gilt, heavy gold screw compensation balance, freesprung blued helical balance spring, special lever escapement with elastic attenuation and demarcation of motion of the lever.

Mortimer George Cole.
James Ferguson Cole invented the resilient lever escapement around 1830. It became relatively well-known very quickly; amongst others Edward Howard began to use it in a number of his watches. The elastic action was achieved by reversely inclined slopes of the escape wheel. The pallets, after the draw, bank on the inclined slopes and the recoil action of the escape wheel is elastic. This eliminated the risk of damaging the impulse pin to a large extent. About 40 years later Mortimer G. Cole began developing this escapement further and obtained at least three patents with it: two English patents on March 4, 1869 and January 10, 1871. One American patent on July 20, 1875 (filed on Oct. 25, 1871). The American patent is the closest to the design found in the present watch.

Apparently, Cole improved his last version again and marked this with an inscription on the plate: "Impd Resilient Lever". He assigned the rights to the patent to James Hoddell & Co. of Coventry. Mortimer George Cole was the youngest son of James Ferguson Cole, one of the most famous and eminent English watch- and clock makers.

Beside this watch there is no other watch known to be made by Mortimer George Cole.

Red copyright.svg.png Alle Bildrechte liegen bei dem Auktionshaus Auktionen Dr. H. Crott.

Diese Abbildung ist urheberrechtlich geschützt und steht nicht unter einer freien Lizenz. Für anderweitige Nutzungen außerhalb von Watch-Wiki ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers nötig.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell19:28, 3. Apr. 2012Vorschaubild der Version vom 3. April 2012, 19:28 Uhr480 × 721 (76 KB)Andriessen (Diskussion | Beiträge)M(ortimer) G(eorge) Cole, Inv. London & Bexley Heath, Werk Nr. 1508, 64 mm, 249 g, circa 1886 Bedeutende, schwere Präzisions-Beobachtungsuhr mit Sonderformhemmung "Improved Resilient Lever", federnde Ankerbegrenzung nach M. G. Cole als besserer Schutz g

Die folgende Seite verwendet diese Datei:

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge